iOS 14 und iPadOS 14: Verbreiten sich schneller als sein Vorgänger

Hallo und herzlich willkommen zu einem neuen Beitrag auf meinem Blog,

alle Jahre wieder wird zum Ende des Jahres der Verbreitungsgrad des aktuellen iOS und iPadOS gemessen, was ein recht eindeutiger Indikator für den Erfolg der jeweils aktuellen Version ist. Dieses Jahr schaut es für Apple wieder recht erfreulich aus, was auch daran liegt, dass selbst das iPhone 6S und iPhone SE (2016) noch in den Genuss von iOS 14 kommen.

Deutlich höhere Verbreitung als iOS 13

Für die Analyse greift Apple auf die Zugriffe in seinem eigenen iOS App Store zurück, die am 15. Dezember ausgewertet wurden. Demnach laufen derzeit 72% aller aktiven iPhone-Modelle auf dem aktuellen iOS. Lediglich auf 18% aller Geräte ist noch iOS 13 installiert, diese Zahlen können sich noch ändern. So lässt sich iOS 14 nämlich auf jedem Gerät installieren, auf dem iOS 13 installiert ist – diese Geräte werden also nicht von Apple für das Update ausgeschlossen.

Bei iOS 13 waren die User deutlich zurückhaltender: Nach drei Monaten waren lediglich 70% aller iPhone-Modelle mit iOS 13 bestückt worden, iOS 14 schneidet also deutlich besser ab.

Zugegeben, das sind Zahlen von denen man bei Android nur träumen mag, wenngleich dort die Dynamik zuletzt deutlich zugelegt hat. Wie dem auch sei. wer von Euch hat denn schon alles iOS 14 bzw. iPadOS 14 installiert? Wie zufrieden seit Ihr damit. Schreibt mir Euer Feedback in die nachfolgenden Kommentare.

Macht´s gut und bis zum nächsten Mal hier auf dem appletechnikblog, Euer Patrick a.k.a. Meister des Apfels

41CBA9BF-144B-4F99-A53D-9F61F8B9C769_1_201_a

Kaffeekasse

Spendiere mir einen Kaffee und unterstütze meinen Blog und mich bei der Arbeit

5,00 €

Kommentar verfassen

Betrieben von WordPress | Theme: Baskerville 2 von Anders Noren.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: