Ein (doch nicht) so wildes Gerücht – angeblich interessiert sich Apple für Manchester United

Hallo und herzlich willkommen zu einem neuen Beitrag auf meinem Blog,

Aktuell findet in Katar die FIFA Weltmeisterschaft statt und wie bei jedem Turnier gibt es auch hier diverse Storylines. Die meisten davon sind altbekannt, doch gestern platzte eine Bombe: Manchester United löst mit sofortiger Wirkung den Vertrag mit Cristiano Ronaldo auf. In einem Nebensatz wurde zudem bekannt, dass sich die Glazer-Familie nach einem potenziellen Käufer umschaue. Und damit schlagen wir den Bogen zu Apple…

Apple angeblich interessiert

…..denn zu den vermeintlichen Interessenten soll auch Apple zählen. Doch von vorn: Die Glazer-Familie kaufte den Verein 2005 und übertrug die Schulden, die man zum Kauf des Vereins aufnahm, kurzerhand auf den Verein selbst. Seitdem ist Malcom Glazer bei den Fans der Red Devils maximal verhasst. Und obwohl eine erdrückende Schuldenlast auf dem Verein liegt, wird der Wert des Vereins von Forbes noch auf rund 3,81 Milliarden US-Dollar taxiert und der Grund sein, warum die Glazer sich einen Erls von deutlich über 5 Mrd. US-Dollar erhoffen. Und hier kommt Apple ins Spiel, als reichstes Unternehmen der Welt bezahlt man dies aus der Portokasse – die Barreserven sollen mehr als 245 Mrd. US-Dollar betragen. Finanziell wäre der Deal also drin und zunächst mal wenig verwunderlich. Doch es handelt sich dabei keinesfalls um lose Gerüchte:

Denn zunächst berichtete die The Daily Star und beruft sich dabei auf Informationen, denen zufolge hochrangige Manager des iPhone-Konzerns ihre Bereitschaft zu entsprechenden Verhandlungen signalisiert haben und man muss sich mit den Ereignissen im europäischen Spitzenfussball aus den vergangenen 24 Monaten auskennen.

Gescheiterte Super League der Grund

Eigentlich wollte Glazer den Verein nicht verkaufen und hatte dies wiederholt trotz heftigster Anfeindungen klargestellt. Doch es haben einige entscheidende Vertraute den Verein verlassen und das wichtigste Projekt scheiterte – nämlich die Super League. Manchester United war zusammen mit dem FC Liverpool und Chelsea in England die treibende Kraft hinter dem Projekt und verteidigte dieses Projekt zusammen mit Real Madrid , dem FC Barcelona und Juventus Turin auch auf dem europäischen Parkett vehement. Manchester United bzw. die Glazer-Familie hatte die Rechnung jedoch ohne die Fans gemacht, die dagegen Sturm liefen.

Auch Play-offs sind unwahrscheinlich

Die Glazers kaufen Sportclubs, um Geld damit zu verdienen und das kann auf zwei Arten passieren: Es werden mehr Erlöse aus Vermarktung und Merchandise erzielt, was der Hauptgrund für die gescheiterte Super League war, oder man steigert den Wert mithilfe sportlicher Erfolge. Der letzte Titelgewinn in der Champions League datiert aus dem Jahr 2008, 2017 war man Sieger der Europa League, 2016 Gewinner des englischen Supercups. Die letzte Meisterschaft datiert aus dem Jahr 2013. Doch zurück zu den Play-Offs: Das sich fast die halbe englische Premier League ind er Hand von Investoren befindet, dachten die Glazers sowie die Fenway Sports Group darüber nach, Play-offs, wie man sie aus der NBA oder der NFL kennt, einzuführen. jedoch stießen auch diese Pläne auf erbitterten Widerstand.

Warum Apples Übernahme dennoch Sinn macht

Man mag sich nun fragen, wie viel Sinn nun die Übernahme von Manchester United durch Apple macht. IM iPhone-Konzern ist das Chefsache, Tim Cook höchstselbst soll die Banken mit einer Prüfung beauftragt haben. Als Kaufpreis werden 5,8 Mrd. britische Pfund gehandelt, was rund 6,7 Mrd. Euro entspricht. Im Anschluss könnte Apple in die Infrastruktur des Vereins investieren, das Trainingsgelände sowie das Stadion genügend nicht mehr den modernen Ansprüchen des Profifussballs. Doch was hat Apple davon?

Einerseits würde man einen der wertvollsten Fussballvereine besitzen, was ein immenser Imagegewinn wäre. Und außerdem ist Apple dank der Serie „Ted Lasso“ bereits im Fussball in der Wahrnehmung. Apple könnte durch den Kauf die Serie und damit Apple TV+ stärken. Last but not least könnte Apple sich das vereinseigene TV einverleiben und dieses ebenfalls in Apple TV+ integrieren

Was sagt Ihr dazu? Wie findet Ihr dieses Gerücht? Schreibt mir Euer Feedback in die nachfolgenden Kommentare

Macht´s gut und bis zum nächsten Mal hier auf dem appletechnikblog, Euer Patrick a.k.a. Meister des Apfels

Einmalig
Monatlich
Jährlich

Spendiere mir einen Kaffee und unterstütze damit meinen Blog und mich bei der Arbeit

Monatlich spenden

Jährlich spenden

Wähle einen Betrag aus

$5.00
$15.00
$100.00
$5.00
$15.00
$100.00
$5.00
$15.00
$100.00

Oder gib einen individuellen Betrag ein

$

Wir wissen deine Spende sehr zu schätzen.

Wir wissen deine Spende sehr zu schätzen.

Wir wissen deine Spende sehr zu schätzen.

SpendenMonatlich spendenJährlich spenden

Kommentar verfassen

Betrieben von WordPress | Theme: Baskerville 2 von Anders Noren.

Nach oben ↑

appletechnikblog
%d Bloggern gefällt das: