Apple könnte mit iOS 15 gleich drei beliebten iPhone-Baureihen das Update verwehren

Hallo und herzlich willkommen zu einem neuen Beitrag auf meinem Blog,

erst seit etwas mehr als einer Woche sind endlich alle Modelle der diesjährigen iPhone 12-Baureihe im Handel verfügbar und auch iOS 14 läuft mit iOS 14.2.1 weitestgehend stabil. Mit iOS 14.3 wird Apple dann nochmal einen Schwung an neuen Funktionen – Stichwort Apple ProRAW – vorstellen, doch der Blick geht in Richtung kommendes Jahr.

iOS 15 soll ein radikaler Schnitt werden

Demzufolge gibt es bei The Verifier die Annahme, dass Cupertino im nächsten Jahr mit iOS 15 für einige der immer noch beliebten Baureihen das Update für den Nachfolger von iOS 14 verweigern will. Als Grundlage soll hier der Apple A9 dienen, der im iPhone 6S, 6s Plus und im iPhone SE 1. Gen. zum Einsatz kommt.

Demzufolge wird mindestens ein iPhone 7/ iPhone 7 Plus mit einem Apple A 10 Fusion benötigt, welcher als erster Chip aus Cupertino vier Rechenkerne im 2x Dual-Core-Cluster aufwies und seinerzeit eine Zäsur für das Chipdesign darstellte.

Bei genauerer Betrachtung wenig überraschend

Gewiss, das iPhone 6S und auch das iPhone SE 1. Gen waren absolut beliebte Baureihen und wurden millionenfach gekauft. Betrachtet man die ganze Angelegenheit logisch, stellt man Folgendes fest: Das iPhone 6S/ iPhone 6S Plus kamen im September 2015 auf den Markt, iOS 14 kam 2020 6 Jahre später auf den Markt und ist somit das erste iPhone überhaupt, welches fünf Jahre lang das jeweils aktuelle iOS (die vorinstallierte iOS-Version zählt nicht mit) installieren konnte

Ergänzung des Redakteurs: Die Aussage bezieht sich darauf, dass die genannten Geräte das jeweils nachfolgende iOS ( von iOS 11 auf iOS 12 usw.) installieren konnten. Rein technisch bekommt auch das iPhone 5S seit sechs Jahren Update, bleibt aber bei iOS 12 stehen. Für etwaige Irritiationen entschuldige ich mich

Grund dürfte dafür das iPhone SE 1. Gen sein, welches im März 2016 auf den Markt kam und im Bezug auf den Chip die gleiche Hardware verwendet. Hätte Apple hier kein iOS 14 bereitgestellt, hätte das SE nicht die fünf Jahre Softwaresupport vollmachen können.

Im kommenden Jahr ist das SE aus 2016 allerdings sechs Jahre alt und Apple kann in seine ursprüngliche Terminologie hinsichtlich der Updateversorgung zurückkehren

Frühester Release

Ehrlich gesagt, ist das natürlich noch Zukunftsmusik, wenngleich Apple in seinen Softwareabteilungen sicherlich schon fleißig an iOS 15 werkelt. Bis es sowiet ist, wird noch mehr als ein halbes Jahr vergehen. Erste EInblicke dürfte die WWDC 2021 geben und ein erster Download dürfte dann gegen Ende Juni 2021 möglich sein.

Wie findet Ihr das? Ist die Einstellung für den Softwaresupport im Hinblick auf iOS 15 für die genannten Geräte fair? Schreibt mir Euer Feedback in die nachfolgenden Kommentare.

Macht´s gut und bis zum nächsten Mal hier auf dem appletechnikblog, Euer Patrick a.k.a. Meister des Apfels

Kaffeekasse

Spendiere mir einen Kaffee und unterstütze meinen Blog und mich bei der Arbeit

5,00 €

2 Kommentare zu „Apple könnte mit iOS 15 gleich drei beliebten iPhone-Baureihen das Update verwehren

Gib deinen ab

Kommentar verfassen

von Anders Noren.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: