MagSafe im iPhone 12 und Herzschrittmacher: Leitfaden für Benutzung veröffentlicht

Hallo und herzlich willkommen zu einem neuen Beitrag auf meinem Blog,

Ich habe MagSafe an meinem alten MacBook geliebt und es hat dem Gerät mehr als einmal das Leben gerettet. Das ist nun erst einmal Schnee von gestern, dennoch hat MagSafe sein Comeback im aktuellen iPhone 12 geben dürften. MagSafe besteht aus einer ringförmigen Anordnung an Magneten auf der Rückseite, die zudem das drahtlose Laden unterstützen. Super praktisch, kann sich jedoch negativ auf einen Herzschrittmacher oder Ähnliches auswirken.

Vorsicht ist geboten

Bereits zu Anfang des Jahres war das potenzielle Risiko, welches MagSafe auf medizinische Implantate ausüben kann, ein gewichtiges Thema und Apple veröffentlichte ein entsprechendes Supportdokument dazu – hier von mir berichtet. Das rief dann auch die amerikanische Gesundheitsbehörde auf den Plan, welche den Sachverhalt untersuchte.

Im Laufe der Benutzung stellte sich heraus, dass die Magneten im MagSafe-Anschluss bei der Annäherung durch ein iPhone 12 (durch das Verstauen in der Hemdentasche) dafür sorgen könnten, dass sich ein Herzschrittmacher abschaltet. Entfernt man das iPhone wieder, starten diese in der Regel wieder.

Geringes Risiko und was Patienten tun sollten

Im Laufe der eigenen Untersuchungen fand die FDA heraus, dass das Risiko von MagSafe für Herzschrittmacher relativ gering sei. Außerdem sollten Patienten mit solchen medizinischen Implantaten dieses Regeln befolgen, um auch das letzte bisschen Restrisiko ausschließen zu können:

  • Das iPhone 12 gut 15 cm vom Implantat entfernt halten
  • Nicht in der Tasche tragen, die sich in der Nähe des medizinischen Implantats befindet
  • Im Zweifelsfall einen Arzt konsultieren, um offene Fragen abzuklären

Hinweis für die Zukunft

Der Leiter der medizinischen Untersuchung bei der FDA, Jeff Shuren, erklärte außerdem, dass wir in der Zukunft mehr Produkte aus der Unterhaltungselektronik bekommen werden, die starke Magnete enthalten. Es ist also davon auszugehen, dass in Zukunft deutlich mehr Untersuchungen wie für den MagSafe-Anschluss geführt werden müssen. Probleme mit implantierten medizinischen Produkten werden sich also eher noch verschärfen.

Was ist denn Eure Meinung dazu? Ich habe keinen Herzschrittmacher, daher kann ich wenig dazu sagen. Schreibt mir Euer Feedback.

Macht´s gut und bis zum nächsten Mal hier auf dem appletechnikblog, Euer Patrick a.k.a. Meister des Apfels

Kaffeekasse

Spendiere mir einen Kaffee und unterstütze damit meinen Blog und mich bei der Arbeit

3,00 €

Kommentar verfassen

Betrieben von WordPress | Theme: Baskerville 2 von Anders Noren.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: