Werbeanzeigen

iOS 12.3 und watchOS 5.2.1 sind draußen

Hallo und herzlich willkommen zu einem neuen Beitrag auf meinem Blog,

 

soeben hat Apple nach fast zweimonatiger Betatestphase und fünf bzw. sechs Testversionen offiziell die Updates für iOS 12.3 und watchOS 5.2.1 offiziell zum Download bereitgestellt.

Damit dürfte Apple sich nun voll umfänglich auf die Arbeiten am kommenden iOS 13 und watchOS 6 konzentrieren denn erfahrungsgemäß werden nur noch kleinere Bugfixes zwischen der WWDC und den Major-Releases verteilt.

 

iOS 12.3 – das ist drin

Mit dem Update auf iOS 12.3 nimmt Apple entscheidende Verbesserung an der sogenannten TV-App vor. Wesentliche Bestandteile davon sind zu Einen die integrierten „TV Channels“ mit dessen Hilfe sich bestimmte, kostenpflichtige Inhalte abonnieren lassen und zum Anderen die Unterstützung von AirPlay 2 für entsprechend kompatible TV-Geräte. Diese müssen dafür allerdings seinerseits vom Hersteller mit einem entsprechenden Update kompatibel gemacht werden. Die dazugehörigen Updates seitens der TV-Hersteller sind noch nicht eingetroffen.

Wie üblich nutzt Apple auch dieses Update für entsprechende Fehlerbehebungen und Verbesserungen, speziell bei Apple Music mit dem Tab „Für Dich“ und dem Apple TV Remote.

Das Update kann direkt über das jeweilige iOS-Device über „Einstellungen“ >> „Allgemein“ >> „Softwareupdate“ geladen werden und ist knapp 600 MB groß. Alternativ steht natürlich auch der Weg über iTunes am Computer offen wobei der Download hier ungleich größer ist da dass gesamte iOS heruntergeladen wird.

 

watchOS 5.2.1 – EKG-Funktion auf andere Länder ausgeweitet

Mit dem Update auf watchOS 5.2.1 weitet Apple die in watchOS 5.2 etwas überraschend eingeführte EKG-Funktion nun auf Polen, die Slowakei, Tschechien und Kroatien sowie Island aus. Ab sofort kann diese Funktion auch in diesen Ländern genutzt werden.

Zusätzlich weitet Apple mit dem Update auch die sogenannten Pride-Zifferblätter aus mit dessen Hilfe Cupertino seine Unterstützung für die LGBTQ-Community ausdrückt. Statt bisher 6 werden nun 8 Regenbogenfarben angezeigt die bei Berührung des Displays übrigens ins Schwingen geraten.

Zu dem bisherigen Pride Watchface kommen noch zwei weitere Zifferblätter dazu – einmal rund und quadratisch. Beide Zifferblätter weisen eine analoge Uhr auf; bei dem kreisrunden Ziffernblatt können zudem die sogenannten Komplikationen hinterlegt werden

Bildschirmfoto 2019-05-14 um 13.24.01.jpg

Das Update wird, wie immer, über die Apple Watch App auf dem iPhone über den üblichen Pfad „Allgemein“ >> „Softwareupdate“ geladen und ist knapp 136 MB groß

Die beiden Updates sollten auf jeden Fall installiert werden, vor allem da Cupertino wie üblich diverse Fehlerbehebungen mit reingepackt hat.

 

Macht´s gut und bis zum nächsten Mal hier auf dem appletechnikblog, Euer Patrick

Spendiere mir doch einen Kaffee, dann bin ich umso fitter und kann mehr noch mehr Content für Dich produzieren

€3,00

 

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Powered by WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: