Advertisements

Bose TV Speaker – Bose präsentiert Nachfolger der Bose Solo 5


ArtwizzCare
Hallo und herzlich willkommen zu einem neuen Beitrag auf meinem Blog,

 

ich hoffe, dass Ihr, genauso wie meine Frau und ich, Euch über Pfingsten etwas erholen konntet. Wir waren an der Nordsee und haben das auch wirklich gebraucht. Und während ich so kurz auf dem Deich im Netz war, stolperte ich über eine neue “Soundbar” von Bose, die ich Euch nicht vorenthalten will.

 

Bose TV Speaker – erweiterbar und löst die Solo 5 ab

Die Solo 5 von Bose zählte jahrelang zu den beliebtesten Kompaktsoundbars, war aber spätestens seit 2016 technisch nicht mehr auf Höhe der Zeit und konnte seine UVP von 279,00€ immer weniger rechtfertigen – ein Grund, warum die Solo 5 in den vergangenen 12 Monaten so häufig im Abverkauf war.

Wie dem auch sei, Bose hat reagiert und ziemlich unspektakulär einen Nachfolger auf den Markt gebracht: Den Bose TV Speaker, welchen man als neuen Einstieg in das typische Sounderlebnis verstanden wissen will.

Mit dem Bose TV Speaker hat Bose im Prinzip die Solo 5 mit der Soundbar 500 gekreuzt und zwei Vorteile übernommen, ohne jedoch zu viel Ausstattung reinzupacken. Wohl auch deshalb verwendet Bose bewusst den Namen TV Speaker und nicht Soundbar.

 

ZDF – Zahlen, Daten Fakten

Wie dem auch sein, zumindest optisch macht sich der neue TV-Speaker ganz ordentlich. Kommen wir nun einmal zu den technischen Daten des neuen TV Speaker:

  • 3.0 Soundbar (1x Centerlautsprecher und links und rechts davon jeweils zwei angewinkelte Full-Range-Treiber
  • Anschluss via HDMI (HDMI-CEC) oder Optisch
  • Bluetooth
  • Multiroomfähig (BoseSync-Technologie über synchronisierte 1:1 Verbindung, geht nur mit den neuen Bose Smart Speakern)
  • Fernbedienung im Lieferumfang
  • Abmessungen von 5,6 cm x 59,4 cm x 10,2 cm (HxBxT) bei einem Gewicht von 2 Kg
  • Bass Module 500 o. Bass Module 700 können gekoppelt werden (Verbindungskabel oder 3,5 mm Standardkabel erforderlich
  • 279,95€ UVP

Bildschirmfoto 446

Endich wieder etwas Kompaktes 

Es ist ist auf jeden Fall schön zu sehen, dass Bose nach einer gefühlten Ewigkeit einen Nachfolger der Solo 5 präsentiert und damit etwas Kompaktes im Produktportfolio hat. Dafür hat Bose das beliebte Design der Soundbar 500 übernommen und mit dem HDMI-CEC-Anschluss endlich eine zeitgemäße Schnittstelle bereitgestellt.

 

Preisgestaltung irritiert etwas

Der neue Bose TV Speaker kann ab sofort für eine UVP von 279,95€ direkt bei Bose erworben werden. Wer mehr Wumms haben möchte, kann optional entweder das Bass Module 500 für um die 370,00€ oder aber fast den doppelten Preis das Bass Module 700 für dann knapp 600,00€ erwerben

Wichtig zu wissen, nur das optische Kabel ist im Lieferumfang enthalten. Wenn Ihr die bessere Tonqualität sowie die Steuerung via HDM-CEC haben wollt, müsst Ihr das HDMI-Kabel entsprechend separat erwerben.

Macht´s gut und bis zum nächsten Mal hier auf dem appletechnikblog, Euer Patrick

Spendiere mir einen Kaffee und unterstütze mich damit

€5.00

Advertisements

Kommentar verfassen

Up ↑

%d bloggers like this: