Sinkende Nachfrage nach Mac und iPad wirkt sich auf die Entwicklung von zukünftigen OLED-Bildschirmen aus

Hallo und herzlich willkommen zu einem neuen Beitrag auf meinem Blog,

Apple ist nicht dafür bekannt, schnell neue Technologien einzuführen. Wenn sich der iPhone-Konzern allerdings dafür entscheidet, nimmt er nicht nur Großmengen ab, sondern entscheidet sich oftmals für die Premiumvariante. So setzt Apple im MacBook Pro und im großen iPad Pro auf ein miniLED-Display. in der näheren Zukunft soll der Umstieg auf eine neue Generation von OLED-Displays vollzogen werden. Doch die sinkende Nachfrage nach Mac- und iPad-Modellen könnte diesen Umstieg verzögern

Sinkende Mac-Verkäufe mindern die Investitionsfreudigkeit

Bei Fernsehern und Smartphones haben sich OLED-Bildschirme mittlerweile als Standard etabliert, was einfach an den immensen Stückzahlen liegt. Um neuartige OLED-Panels, deren Lösungen für aktuelle Probleme in der Entwicklung immens teuer sind, zu refinanzieren, muss Apple als Abnehmer gewisse Stückzahlen garantieren. Sinkende Absatzzahlen jedoch stärken die kritischen Stimmen bei den Zulieferern, bei den notwendigen Investitionen zurückhaltender zu agieren. LG Displays und Samsung Displays müssten nämlich, um die Anforderungen von Apple erfüllen zu können, die Produktionsstätten auf komplett neue Verfahren umrüsten.

Zeitplan für Umstellung gerät ins Wanken

Apple will zukünftige iPad-Modelle mit einem OLED-Panel der sechsten Generation ausstatten, was mit den aktuellen Produktionsstraßen derzeit zu realisieren wäre. Für Panels der achten Generation jedoch müssen die zuvor erwähnten Zulieferer laut The Elec eine Umrüstung vornehmen. Wenn aktuelle Prognosen nun aber ein weitaus weniger optimistisches Bild malen, stellt sich für die Anbieter die Frage, ob milliardenschwere Investitionen zum aktuellen Zeitpunkt zu rechtfertigen sind. Damit würden sich die Technologien jedoch nicht nur für Apple, sondern für den gesamten Markt verzögern.

LG und Samsung zögern nun mit den Investitionen

Die vor noch wenigen Wochen fest eingeplanten Investitionszusagen von Samsung scheinen nun ins Wanken zu kommen. Ursprünglich wollte man rund vier Milliarden US-Dollar investieren. LG Display zeige sich ebenfalls sehr zögerlich, ob man das Risiko eingehen sollte. Da der Hersteller derzeit Verluste schreibt, ist die Experimentierfreude zumindest nur gering ausgeprägt. Inwieweit Apple gewillt ist, sich direkt an den erforderlichen Umstellungen zu beteiligen, bleibt unbekannt. Quellen zufolge haben die beiden Anbieter aber ihre Partner darüber informiert, keinesfalls mehr für Generation 8 als für Generation 6 ausgeben zu können.

Was sagt Ihr dazu? Wie wichtig ist Euch ein OLED-Display im iPad? Schreibt mir Euer Feedback in die nachfolgenden Kommentare

Macht´s gut und bis zum nächsten Mal hier auf dem appletechnikblog, Euer Patrick a.k.a. Meister des Apfels

Einmalig
Monatlich
Jährlich

Spendiere mir einen Kaffee und unterstütze damit meinen Blog und mich bei der Arbeit

Monatlich spenden

Jährlich spenden

Wähle einen Betrag aus

$5.00
$15.00
$100.00
$5.00
$15.00
$100.00
$5.00
$15.00
$100.00

Oder gib einen individuellen Betrag ein

$

Wir wissen deine Spende sehr zu schätzen.

Wir wissen deine Spende sehr zu schätzen.

Wir wissen deine Spende sehr zu schätzen.

SpendenMonatlich spendenJährlich spenden

Kommentar verfassen

Betrieben von WordPress | Theme: Baskerville 2 von Anders Noren.

Nach oben ↑

appletechnikblog
%d Bloggern gefällt das: