Interessantes Patent: Sprachnachrichten in iMessage mit Stimme des Absenders vorlesen lassen

Hallo und herzlich willkommen zu einem neuen Beitrag auf meinem Blog,

Ich muss mich an deiser Stelle outen: Ich hasse Sprachnachrichten, weil sie so unfassbar zeitraubend sind und mich jedes Mal aus meinem Workflow holen. Wenn ich Sprache hören will, dann hat derjenige gefälligst anzurufen. Telefonieren ist ja immer noch eine der Kernfunktionen eines iPhone – auch wenn man das nicht glauben will. Zurück zu den Sprachnachrichten, hier hat Apple ein interessantes Patent zugesprochen bekommen.

Stimme des Absenders soll die Nachricht vorlesen

Wer eine Sprachnachricht via iMessage empfängt, der muss den Play-Button drücken und das iPhone ans Ohr halten. Dann ertönt die Stimme, Das Patent, welches unter der Nummer Anmeldungsnummer 17/97339 im Oktober 2022 eingereicht wurde, beschreibt, wie sich Textnachrichten stimmlich personalisieren lassen. Voraussetzung dafür ist, dass ein Nutzer von iMessage sein Stimmprofil zur Verfügung stellt.

Quelle: Patently Apple

Dieses kann beispielsweise anhand bisheriger Interaktionen mit Siri auf dem iPhone erstellt, aber auch durch das Einsprechen eines bestimmten Textes erzeugt werden

Apple will individuelle Stimmprofile erzeugen

Das Stimmprofil wird dann Apples Vorstellungen zufolge zusammen mit einer Textnachricht verschickt, der Absender muss das allerdings ausdrücklich genehmigen. Die Speicherung beim Empfänger sorgt dann für das Audioprofil, dieses muss aber explizit genehmigt werden. Der Vorgang muss nur einmal vollständig abgeschlossen werden, damit die individualisierte Sprachausgabe zukünftig automatisch zur Verfügung steht. Die Übermittlung des eigenen Stimmprofils kann laut dem Patentantrag auch vorsorglich erfolgen, und zwar unabhängig von Senden einer Nachricht. 

Es wäre die logische Weiterentwicklung der Sprachnachrichten von iMessage, dennoch ist es unklar, ob Apple dieses Patent tatsächlich zur Marktreife bringen wird. Und es dürfte für die Sicherheitsbranche ein enormes Risiko werden, nicht wenige Systeme setzen unter anderem auf eine Stimmmodulation.

Was sagt Ihr dazu? Wie würdet Ihr so etwas finden? Schreibt mir Euer Feedback in die nachfolgenden Kommentare

Macht´s gut und bis zum nächsten Mal hier auf dem appletechnikblog, Euer Patrick a.k.a. Meister des Apfels

Einmalig
Monatlich
Jährlich

Spendiere mir einen Kaffee und unterstütze damit meinen Blog und mich bei der Arbeit

Monatlich spenden

Jährlich spenden

Wähle einen Betrag aus

$5.00
$15.00
$100.00
$5.00
$15.00
$100.00
$5.00
$15.00
$100.00

Oder gib einen individuellen Betrag ein

$

Wir wissen deine Spende sehr zu schätzen.

Wir wissen deine Spende sehr zu schätzen.

Wir wissen deine Spende sehr zu schätzen.

SpendenMonatlich spendenJährlich spenden

Kommentar verfassen

Betrieben von WordPress | Theme: Baskerville 2 von Anders Noren.

Nach oben ↑

appletechnikblog
%d Bloggern gefällt das: