Dell zeigt Alternative zum Pro Display XDR

Hallo und herzlich willkommen zu einem neuen Beitrag auf meinem Blog,

Wer Wert auf einen großen Monitor legt, muss bei Apple tief in die Tasche greifen: Mindestens 1749,00 Euro werden fällig, dafür gibt es nur das Studio Display ohne Möglichkeit zur Höhenverstellung. Wem das nicht ausreicht, der sollte dieses Jahr einen Blick zu Dell werfen

Dell bringt neuen 32″-Monitor mit 6k-Auflösung

Auf der eben beendeten CES 2023 in Las Vegas präsentierte Dell eine Reihe neuer Monitore, wobei das neue Spitzenmodell besonders interessant ist. Es handelt sich hierbei mum ein 32″-Modell mit einer 6k-Auflösung. Ein USB-C-Hub mit 140 Watt ist ebenso integriert wie eine Webcam mit einer 4k-Auflösung. Damit reicht die Ladeleistung übrigens auch für ein MacBook Pro 16″ aus. Laut Dell handelt es sich um ein IPS-Display, welches jedoch eine Weltneuheit hat – die Rede ist von der Black Technologie. Die soll eine bessere Farbgenauigkeit und um bis zu 41% bessere Schwarzwerte liefern

Die Spezifikationen

Das klingt doch ganz nett, deshalb hier noch einmal eine genaue Auflistung aller Spezifikation des Dell 32″ 6k UltraSharp-Display:

  • 31,5-Zoll-6K-Panel (6144 x 3456)
    • IPS Black-Technologie
    • HDR 600 zertifiziert
    • 2000:1 Kontrast
    • 99% DCI-P3
    • 100% sRGB
  • Integrierte 4K HDR CMOS Webcam
    • Verstellbar mit 20-Grad-Neigung
  • Zwei 14-W-Lautsprecher
  • Zwei Mikrofone mit Geräuschunterdrückung
  • Thunderbolt 4/USB-C-Hub
    • 140-W-Ladefunktion für Laptops
    • 2x Thunderbolt 4-Anschlüsse
    • 3x USB-C-Anschlüsse
    • 2x USB-A-Anschlüsse
    • HDMI 2.1
    • Mini DisplayPort 2.1
    • 2,5 GB Ethernet-Anschluss
    • Sicherheitsschloss-Steckplatz
    • Zu den nach vorne gerichteten Pop-Out-Anschlüssen gehören zwei USB-C und ein USB-A
  • Verbinden Sie zwei Computerquellen mit Bild-für-Bild- und Bild-in-Bild-Unterstützung
  • Kompatibel mit Mac und Windows

-> Apple Studio Display kaufen

Preise und Verfügbarkeit

Dementsprechend ist das neue Display von Dell eher als Konkurrenz zum Pro Display XDR anzusehen. Dieses verkauft Apple zu einem Preis ab 5499,00€. Ich erwähne es deshalb, weil Dell sich zu einer UVP nicht geäußert hat – es dürfte aber in ähnlichen Regionen angesiedelt werden. Der Marktstart ist für die erste Jahreshälfte 2023 anvisiert, einen konkreten Termin nannte das Unternehmen jedoch nicht.

Was sagt Ihr dazu? Welchen externen Monitor nutzt Ihr denn gerade? Schreibt mir Euer Feedback in die nachfolgenden Kommentare

Macht´s gut und bis zum nächsten Mal hier auf dem appletechnikblog, Euer Patrick a.k.a. Meister des Apfels

Einmalig
Monatlich
Jährlich

Spendiere mir einen Kaffee und unterstütze damit meinen Blog und mich bei der Arbeit

Monatlich spenden

Jährlich spenden

Wähle einen Betrag aus

$5.00
$15.00
$100.00
$5.00
$15.00
$100.00
$5.00
$15.00
$100.00

Oder gib einen individuellen Betrag ein

$

Wir wissen deine Spende sehr zu schätzen.

Wir wissen deine Spende sehr zu schätzen.

Wir wissen deine Spende sehr zu schätzen.

SpendenMonatlich spendenJährlich spenden

Kommentar verfassen

Betrieben von WordPress | Theme: Baskerville 2 von Anders Noren.

Nach oben ↑

appletechnikblog
%d Bloggern gefällt das: