„Black Panther: Wakanda Forever“ ab dem 20. Januar auf Disney+ verfügbar

Hallo und herzlich willkommen zu einem neuen Beitrag auf meinem Blog,

Nachdem das neue Tech-Jahr mit zwei bitteren Pillen, hier und hier nachzulesen begann, gibt es auch eine erfreuliche Meldung für alle Fans eines gepflegten Heimkinos. Disney+ haut im Januar nämlich noch ein echtes Highlight raus.

„Black Panther: Wakanda Forever“ ab dem 20. Januar verfügbar

Seitdem das Multiverse im Marvel Cinematic Universe verankert wurde, hat dieses Franchise für mich massiv an Reiz verloren, doch diesen Film werde ich mir definitiv anschauen. Wie Disney+ nun heute ankündigte, wird der zweite Teil von Black Panther ab dem 20. Januar exklusiv und ohne Aufpreis zum Streamen bereitstehen. „Black Panther: Wakanda Forever“ hat durch die Bank weg gute Kritiken bekommen, was angesichts der Hypothek, die durch den Tod von Chad Bosewick entstand, nicht selbstverständlich war.

Offizieller Trailer

Worum geht es in „Black Panther: Wakanda Forever“ ?

Der König ist tot! König T’Challa (Chadwick Boseman), der als Black Panther auch Mitglied der Avengers-Heldentruppe war, stirbt an einer unbekannten Krankheit und ganz Wakanda ist in Trauer. Die Weltgemeinschaft sieht ihre Chance gekommen, um das vermeintlich geschwächte Königreich endlich zu Zugeständnissen bei der Lieferung des mächtigen Minerals Vibranium zu bewegen – und scheut dabei auch vor bewaffneten Überfällen nicht zurück. Doch Königin Ramonda (Angela Bassett) bleibt standhaft und weist die Staatsoberhäupter in ihre Schranken. Wakanda wird auch ohne König T’Challa und den Black Panther weiter existieren und nicht vor anderen Nationen kuschen. 

-> Apple TV 4k HDR 2022 kaufen

Zur selben Zeit haben die USA mithilfe der erst 19 Jahre alten MIT-Studentin Riri Williams (Dominique Thorne) ein Gerät zur Aufspürung von Vibranium entwickelt und werden auch auf dem Grund des Meeres fündig. Als diese jedoch versuchen, das Vibranium zu bergen, wird das mit Wissenschaftler*innen und Navy-Seals bemannte Forschungsschiff von einer unbekannten Macht attackiert – es gibt keine Überlebenden! Die Geheimdienste tappen im Dunkeln und machen für den Angriff das Königreich Wakanda verantwortlich, denen unterstellt wird, selbst in internationalen Gewässern Anspruch auf das wertvolle Mineral zu erheben. Was keiner ahnt: Unter der Meeresoberfläche lauert eine alte Macht, die ebenfalls die verborgenen Mächte des Vibraniums zu nutzen weiß und diesen Angriff auf ihr wertvolles Gut zum Anlass nimmt, sich endlich der Welt zu zeigen. Angeführt von König Namor (Tenoch Huerta), bereitet sich das unter dem Meer lebende Volk der Talokanil aus dem Königreich Talokan darauf vor, einen Krieg mit den Landbewohnern zu beginnen, der das Schicksal der gesamten Menschheit beeinflussen wird.

Disney+ wartete dieses Mal etwas länger ab

Doch es soll um den Film gehen und hier ist eine Sache auffällig: Kam der vierte Teil von Thor keine vier Wochen nach Kinostart auf die hauseigene Streamingplattform, ließ man sich bei „Black Panther: Wakanda Forever“ etwas mehr Zeit. Nicht ganz uneigennützig, hoffte man doch, noch die eine oder andere Kinokarte mehr verkaufen zu können. Und vielleicht ist es auch ein Zugeständnis an die Kinobetreiber, dem Kino wieder eine etwas höhere Priorität einzuräumen – nicht wenige Kinobetreiber hatten zuletzt Disney als Filmstudio sehr restriktiv boykottiert.

Was sagt Ihr dazu? Wie findet Ihr die Entwicklung des MCU? Schreibt mir Euer Feedback in die nachfolgenden Kommentare

Macht´s gut und bis zum nächsten Mal hier auf dem appletechnikblog, Euer Patrick a.k.a. Meister des Apfels

Einmalig
Monatlich
Jährlich

Spendiere mir einen Kaffee und unterstütze damit meinen Blog und mich bei der Arbeit

Monatlich spenden

Jährlich spenden

Wähle einen Betrag aus

€5,00
€15,00
€100,00
€5,00
€15,00
€100,00
€5,00
€15,00
€100,00

Oder gib einen individuellen Betrag ein


Wir wissen deine Spende sehr zu schätzen.

Wir wissen deine Spende sehr zu schätzen.

Wir wissen deine Spende sehr zu schätzen.

SpendenMonatlich spendenJährlich spenden

Kommentar verfassen

Betrieben von WordPress | Theme: Baskerville 2 von Anders Noren.

Nach oben ↑

appletechnikblog
%d Bloggern gefällt das: