Apple Self Repair Programm nun auch in Deutschland verfügbar

Hallo und herzlich willkommen zu einem neuen Beitrag auf meinem Blog,

Apple denkt zum Nikolaus auch an die Bastler unter Euch: Was sich etwas seltsam anhört, hat einen konkreten Hintergrund. Der Konzern gab nun bekannt, dass ab sofort auch in Deutschland Kunden mit offiziellem Werkzeug und offiziellen Ersatzteilen ihr iPhone reparieren können.

Europa-Start des Self Repair Programm

Vor einer knappen halben Stunde verkündete der iPhone-Konzern via Pressemitteilung, dass das in den USA schon laufende Self Repair Programm nun auch in Europa an den Start geht. Der Self Service-Reparatur Store bietet Zugang zu mehr als 200 Einzelteilen und Werkzeugen sowie Reparaturanleitungen. Das Programm ermöglicht es technikversierten Nutzern, die über Erfahrung mit der Reparatur elektronischer Geräte verfügen, ihre eigenen Reparaturen durchzuführen und dabei auf die gleichen Anleitungen, Teile und Werkzeuge zurückzugreifen, die auch in den Apple Stores und bei den autorisierten Apple Service Providern verwendet. Apple lässt sich wie folgt zitieren:

„Wir sind davon überzeugt, dass die beste Technologie für unsere Kunden und für den Planeten diejenige ist, die lange hält. Deshalb entwickeln wir unsere Produkte so, dass sie langlebig sind und nur selten gewartet oder repariert werden müssen. Sollte doch einmal eine Reparatur erforderlich sein, möchten wir unseren Käufern eine Auswahl an Möglichkeiten für eine sichere und zuverlässige Reparatur bieten. Daher freuen wir uns, Self Service-Reparatur in Europa einzuführen, um unseren Nutzern direkten Zugang zu Originalteilen, Werkzeugen und Anleitungen von Apple zu bieten.“

Jeff Williams, Chief Operating Officer bei Apple

Es sind Apples Werkzeuge

Es gibt einige Hürden zu beachten: So spricht der Konzern selbst davon, dass diese Reparaturen nur von erfahrenen Kunden durchgeführt werden sollten. Außerdem stellt man klar, dass man die Werkzeuge selbst entwickelt hat – es ist also immer nur eine Leihgabe. Die lässt sich Apple mit einer entsprechenden Servicegebühr bezahlen. Interessant ist, das Apple bisher keine Preise kommuniziert hat. Doch im Zweifel dürfte eine Reparatur bei einem Service-Provider mit dessen Haftung bei Misserfolg die attraktivere Wahl sein.

Was sagt Ihr dazu? Habt Ihr schon einmal ein iPhone repariert? Wie waren Eure Erfahrungen? Schreibt mir Euer Feedback in die nachfolgenden Kommentare

Macht´s gut und bis zum nächsten Mal hier auf dem appletechnikblog, Euer Patrick a.k.a. Meister des Apfels

Einmalig
Monatlich
Jährlich

Spendiere mir einen Kaffee und unterstütze damit meinen Blog und mich bei der Arbeit

Monatlich spenden

Jährlich spenden

Wähle einen Betrag aus

€5,00
€15,00
€100,00
€5,00
€15,00
€100,00
€5,00
€15,00
€100,00

Oder gib einen individuellen Betrag ein


Wir wissen deine Spende sehr zu schätzen.

Wir wissen deine Spende sehr zu schätzen.

Wir wissen deine Spende sehr zu schätzen.

SpendenMonatlich spendenJährlich spenden

Kommentar verfassen

Betrieben von WordPress | Theme: Baskerville 2 von Anders Noren.

Nach oben ↑

appletechnikblog
%d Bloggern gefällt das: