Apples A16 Bionic schlägt wohl den Snapdragon 8 Gen. 2 von Qualcomm, der 2023er Flaggschiffe antreiben wird

Hallo und herzlich willkommen zu einem neuen Beitrag auf meinem Blog,

Ich war von der Performance des A16 Bionic in meinem iPhone 14 Pro Max wirklich begeistert, wenngleich selbst der A14 aus dem iPhone 12 Pro Max immer noch zu den flottesten Smartphone-Chips gehört. Wie dem auch sei, mehr Performance ist per se nicht verkehrt, doch es gehört mehr dazu. Diese Erfahrung scheint derzeit auch Qualcomm zu machen, die Anfang der Woche ihren neue ARM-CPU für Android vorstellten. Die hört auf den Namen Snapdragon 8 Gen. 2 und scheint laut ersten Benchmarks dem neuesten Apple-Chip nicht gewachsen zu sein

Snapdragon 8 Gen. 2

Die neue Smartphone-CPU wurde Anfang der Woche auf dem Snapdragon Summit 2022 vorgestellt und sollt laut Qualcomm einen neuen Standard für Connected Computing definieren. Dabei hat man besonders viel Wert auf die K.I. gelegt, die zudem auch dank neuem ISP bei der Bildverrabeitung deutlich bessere Bilder ermöglichen soll.  Der Hexagon-Prozessor verfügt über brandneue Upgrades der Architektur, einschließlich Mikrokachelableitung und eines größeren Tensorbeschleunigers für bis zu 4,35-fache erhöhte KI-Leistung. Dies ist auch die erste mobile Snapdragon-Plattform, die INT4 – ein revolutionäres KI-Präzisionsformat – mit 60% Leistungs-/Watt-Verbesserung für nachhaltige KI-Ableitung unterstützt. Der neueste Qualcomm® Sensing Hub, der jetzt zwei KI-Prozessoren enthält, unterstützt intuitive Erlebnisse, die benutzerdefinierte Weckwörter ermöglichen. Erste Android-Smartphones mit der neuen CPU sollen noch vor Ende 2022 erscheinen. Im Vergleich zum Vorgänger soll die CPU-Leistung um 35% schneller und die GPU-Leistung um 26% schneller sein. An Apples A16 Bionic scheint der neue Chip jedoch heranzureichen, wie ein Benchmark beweisen soll, der im Netz auftauchte.

A16 Bionic schlägt den neuen Snapdragon 8 Gen. 2

Erstellt wurden die Benchmarks des neuen Snapdragon 8 Gen. 2 mit Geekbench, über die zunächst DealINTech stolperte.  Nach den Ergebnissen (viaDealNTech) erzielte der neueste Snapdragon 8-Chip 1483 im Single-Core und 4709 im Multi-Core. Der A16 Bionic erzielte 1874 im Single-Core und 5372 im Multi-Core. Zum Vergleich: Der A15 Bionic-Chip, der im iPhone 13 Pro und den Low-End-iPhone 14-Modellen zu finden ist, erzielte auch ein besseres Ergebnis als Qualcomms neuester Chip mit 1709 im Einzelkern im Vergleich zu 1483. Unklar ist jedoch, um welches Smartphone es sich handelt. Außerdem gilt es zu bedenken, dass es sich höchstwahrscheinlich um einen Hersteller handelt, der die Android-Software mit einer eigenen Oberfläche versieht, was den Chip noch einmal etwas ausbremsen könnte.

Qualcomm kündigt neue CPU für 2023 an

Qualcomm nutze das Event zudem, um für 2023 eine neue Generation an CPU´s anzuteasern. Dabei handelt es sich um die Reihe „Oryon“, konkrete Details nannte man dazu jedoch nicht. Ich gehe stark davon aus, dass es sich hierbei um die ARM-Chips handelt, die Qualcomm in Notebooks, Computern und Tablets einsetzen will, Analog zu Apples M-Serie. Der Chip-Hersteller will die neue Serie auch in der Automobilbranche anbieten, was ein cleverer Schachzug ist. Hier gibt es einene xtrem hohen bedarf und die aktuellen Angebote reichen schlicht nicht mehr aus. Sollte der Chip wirklich so leistungsstark sein, könnten auch andere Autohersteller auf ein SoC-Design setzen, wie dies Tesla bereits tut. Das würde beispielsweise Softwareupdates erheblich beschleunigen – in aktuellen Modellen von VW, Mercedes, Audi, BMW und Co sitzen teilweise bis zu 35 verschiedene Steuergeräte, die alle eine eigene Recheneinheit aufweisen

Was sagt Ihr dazu? Wie findet Ihr Android? Hattet Ihr schon einmal ein Adnroid-Smartphone? Schreibt mir Euer Feedback in die nachfolgenden Kommentare

Macht´s gut und bis zum nächsten Mal hier auf dem appletechnikblog, Euer Patrick a.k.a. Meister des Apfels

Einmalig
Monatlich
Jährlich

Spendiere mir einen Kaffee und unterstütze damit meinen Blog und mich bei der Arbeit

Monatlich spenden

Jährlich spenden

Wähle einen Betrag aus

€5,00
€15,00
€100,00
€5,00
€15,00
€100,00
€5,00
€15,00
€100,00

Oder gib einen individuellen Betrag ein


Wir wissen deine Spende sehr zu schätzen.

Wir wissen deine Spende sehr zu schätzen.

Wir wissen deine Spende sehr zu schätzen.

SpendenMonatlich spendenJährlich spenden

Kommentar verfassen

Betrieben von WordPress | Theme: Baskerville 2 von Anders Noren.

Nach oben ↑

appletechnikblog
%d Bloggern gefällt das: