WiZ wird Matter für fast alle bisherigen Produkte ausrollen

Hallo und herzlich willkommen zu einem neuen Beitrag auf meinem Blog,

Signify ist deshalb ein Begriff, weil man von Philips das Philips Hue-System übernahm. Man hat mit WiZ aber noch eine Marke im Portfolio, die sich um das Thema Smarte Leuchtmittel kümmert. Auch hier gibt es nun gute Nachrichten.

Sponsored Post

Dieser Blog wird von Surfshark gesponsert. Surfshark ist ein leistungsstarker VPN, der sich auf mehreren Geräten gleichzeitig nutzen lässt und dabei einige Komfortfunktionen anbietet. Als Teil des exklusiven Partnerschaft kann ich Euch folgenden Deal anbieten: 

-> Surfshark mit 84% Preisnachlass + 2 Gratismonaten sichern

WiZ wird fast vollständig mit Matter kompatibel

WiZ wurde 2017 als Start-up gegründet und 2019 von Signify gekauft und versteht sich als IoT-Plattform. Da man bisher nicht mit HomeKit kompatibel war, ist der Hersteller bisher unter meinem Radar gewesen. Doch das könnte sich zukünftig ändern. Der Hersteller verkündete, den neuen Standard Matter vollumfänglich zu unterstützen. Alle Produkte, die ab dem zweiten Quartal 2021 erworben wurden, werden mittels Firmwareupdate mit Matter kompatibel sein. Das Update soll Ende 2022 bereitgestellt werden. WiZ äußert sich wie folgt:

„Wir sind sehr stolz darauf, dass unsere Produkte von Anfang an kompatibel mit Matter sind. Der Smart Home Standard wird die Verbreitung von smart vernetzten Produkten beschleunigen und Nutzer*innen die Möglichkeit bieten, ihre Produkte von unterschiedlichen Anbietern miteinander zu verbinden. Durch die Zusammenarbeit mit Matter wird unser Produktportfolio für noch mehr Menschen zugänglich und umfassend kompatibel.“

Maikel Klomp, Geschäftsführer von WiZ Connected

Damit dürften sich die Leuchtmittel auch in der Home-App oder in der App von Eve steuern lassen. Alleine das ist schon ein erheblicher Mehrwert

Hersteller-App dürfte dennoch wichtig bleiben

Die App des Herstellers dürfte trotz Matter dennoch nicht obsolet werden. Wie alle anderen Hersteller wird auch WiZ gewisse Komfortfunktionen in der eigenen App behalten. Dazuzählt die Kontrolle des Energieverbrauchs der Leuchtmittel und eine angekündigte neue Funktion der Anwesenheitserkennung durch „SpaceSense“. Die Funktion nutzt die Wi-Fi-Sensortechnologie, die auf Abweichungen in den Signalen achtet, die auf Bewegung hinweisen. Dies ermöglicht eine Bewegungserkennung ohne Sichtverbindung oder die Notwendigkeit, separate Sensoren zu installieren. Das ist in der Tat ein spannendes Feature.

Was sagt Ihr dazu? Wie ist Euer Eindruck von Matter? Schreibt mir Euer Feedback in die nachfolgenden Kommentare

Macht´s gut und bis zum nächsten Mal hier auf dem appletechnikblog, Euer Patrick a.k.a. Meister des Apfels

Einmalig
Monatlich
Jährlich

Spendiere mir einen Kaffee und unterstütze damit meinen Blog und mich bei der Arbeit

Monatlich spenden

Jährlich spenden

Wähle einen Betrag aus

€5,00
€15,00
€100,00
€5,00
€15,00
€100,00
€5,00
€15,00
€100,00

Oder gib einen individuellen Betrag ein


Wir wissen deine Spende sehr zu schätzen.

Wir wissen deine Spende sehr zu schätzen.

Wir wissen deine Spende sehr zu schätzen.

SpendenMonatlich spendenJährlich spenden
Einmalig
Monatlich
Jährlich

Einmalig spenden

Monatlich spenden

Jährlich spenden

Wähle einen Betrag aus

$5.00
$15.00
$100.00
$5.00
$15.00
$100.00
$5.00
$15.00
$100.00

Oder gib einen individuellen Betrag ein

$

Wir wissen deine Spende sehr zu schätzen.

Wir wissen deine Spende sehr zu schätzen.

Wir wissen deine Spende sehr zu schätzen.

SpendenMonatlich spendenJährlich spenden

Kommentar verfassen

Betrieben von WordPress | Theme: Baskerville 2 von Anders Noren.

Nach oben ↑

appletechnikblog
%d Bloggern gefällt das: