Apples Mixed-Reality-Headset soll mit einem M2 angetrieben werden – frisches Personal soll die Entwicklung beschleunigen

Hallo und herzlich willkommen zu einem neuen Beitrag auf meinem Blog,

Apple war zuletzt das profitabelste Unternehmen der Welt und mehr Wert, als Amazon, Alphabet und Meta zusammen. Dennoch muss sich auch Apple gedanken über die Zukunft machen und hat dafür Mixed-Reality und Augmented Reality als Zukunfstechnologie auserkoren. Die Arbeit an entsprechender Hardware gilt sein Jahren als offenes Geheimnis. Nun gibt es Neuigkeiten zum Mixed-Reality-Headset von Apple

Soll mit einem M2 angetrieben werden

Für die Neuigkeiten zeichnet sich Mark Gurman verantwortlich, der diese in seinem neuesten „Power On“-Newsletter zusammenfasst. Zunächst einmal sagt Gurman, dass die Entwicklung der ersten Version des Betriebssystems, die auf dem Mixed-Reality-Headset mit dem Codenamen Oak laufen wird, „intern abgeschlossen wird“. Dies dürfte den offiziellen namen realityOS tragen, diesbezüglich gab es diverse Leaks. Darüber habe ich unter anderem hier berichtet.

Wesentlich spannender ist aber, mit welcer CPU das Mixed-Reality-Headset angetriebenw erden soll. Bisher hieß es, es kommt ein M1 zum Einsatz. Gurman zufolge habe sich Apple aber umentschieden und will den M2 verbauen. Dieser ist ca. 30% energieeffizienter als der M1 und Apple könnte so die Hitzeentwicklung besser in den Griff bekommen. Flankiert werden soll der M2 von 16 GB RAM. Damit würde das Device die Rechenleistung von Metas Quest 2 deutlich übertreffen.

Apple stellt dafür neues Personal ein

Eigentlich hat Apple die Einstellungen bis Ende 2023 ausgesetzt, doch man macht Ausnahmen. Darüber habe ich hier berichtet. Dies betrifft auch die Entwicklung des Mixed-Reality-Headsets, der Konzern hat zwei leitende Angestelle eingstellt. So hat man Dave Scott rerekrutiert, einen ehemaligen Apple Senior Manager, der bis 2021 im selbstfahrenden Autoteam Project Titan des Unternehmens arbeitete. Im Project Titan-Team war Scott für die Leitung von Teams verantwortlich, die „mit Robotik im Zusammenhang mit dem Auto arbeiteten“, aber er ging kurz als CEO eines Gesundheits-Startups. Basierend darauf tippt Gurman, dass das Mixed-Reality-Headset auch Gesundheitsaspekte abdecken könnte.

Weitere Stellen diesbezüglich bleiben ausgeschrieben.

Die Stellenangebote von Apple betonen auch, dass das Unternehmen Apps von Drittanbietern in sein Mixed-Reality-Headset bringen möchte. Das Unternehmen sucht Ingenieure, die „am App Intents-Framework arbeiten, um Lösungen für Dinge wie Shortcuts, Suche, Siri und mehr zu entwerfen und zu implementieren“.Vor allem eine Stellenanzeige für die Technology Development Group richtet sich an Ingenieure, um „Tools und Frameworks zu entwickeln, um vernetzte Erfahrungen in einer 3D-Mixed-Reality-Welt zu ermöglichen“. Wie Gurman betont, klingt dies nach „einer virtuellen Umgebung, die dem Metaversum ähnelt“.

Erste Preview könnte 2023 erfolgen

Bezüglich einer Veröffentlichung gab es in den letzten Wochen und Monaten teils sehr gegensätzliche Aussagen. Gurman zufolge könbnte Apple Anfang 2023 eine Preview zeigen, um zur WWDC 2023 erstmals eine richtige Vorstellung zu zeigen. Das würde auch unabhängigen Entwicklern Zeit geben. Günstig dürfte das Device indes nicht werden, man geht von einer Preisspanne von 2000 US-Dollar bis 3500 US-Dollar aus. Es soll sich in erster Linie an Entwickler und Profis richten.

Was sagt Ihr dazu? Wie findet Ihr solch ein Device? Schreibt mir Euer Feedback in die nachfolgenden Kommentare

Macht´s gut und bis zum nächsten Mal hier auf dem appletechnikblog, Euer Patrick a.k.a. Meister des Apfels

Einmalig
Monatlich
Jährlich

Spendiere mir einen Kaffee und unterstütze damit meinen Blog und mich bei der Arbeit

Monatlich spenden

Jährlich spenden

Wähle einen Betrag aus

$5.00
$15.00
$100.00
$5.00
$15.00
$100.00
$5.00
$15.00
$100.00

Oder gib einen individuellen Betrag ein

$

Wir wissen deine Spende sehr zu schätzen.

Wir wissen deine Spende sehr zu schätzen.

Wir wissen deine Spende sehr zu schätzen.

SpendenMonatlich spendenJährlich spenden

Kommentar verfassen

Betrieben von WordPress | Theme: Baskerville 2 von Anders Noren.

Nach oben ↑

appletechnikblog
%d Bloggern gefällt das: