iOS 16.2: Apple führt „Custom Accessibility Mode“ ein

Hallo und herzlich willkommen zu einem neuen Beitrag auf meinem Blog,

Am gestrigen Abend stellte Apple die zweite Entwickler-Beta von iOS 16.2 zum Downlaod bereit, damit das reguläre Update zu Mitte Dezember vereöffentlicht werden kann. Neben einem neuen Widget für die Medikation im Sperrbildschirm bietet Apple auch einen neuen Modus zur Bedienung an. Was hat es damit auf sich?

Sponsored Post

Dieser Blog wird von Surfshark gesponsert. Surfshark ist ein leistungsstarker VPN, der sich auf mehreren Geräten gleichzeitig nutzen lässt und dabei einige Komfortfunktionen anbietet. Als Teil des exklusiven Partnerschaft kann ich Euch folgenden Deal anbieten: 

-> Surfshark mit 82% Preisnachlass + 2 Gratismonaten sichern

„Custom Accessibility Mode“ entdeckt

Dieser neue Modus mit dem Codenamen „Clarity“ ersetzt im Grunde Springboard (die Haupt-iOS-Oberfläche) durch eine schlankere. Die Funktion, die für Benutzer in der aktuellen Beta immer noch nicht verfügbar ist, wird als Barrierefreiheitsoption verfügbar sein, um die iPhone- und iPad-Oberfläche für Benutzer benutzerfreundlicher zu gestalten, die sie möglicherweise zu kompliziert finden.Entdeckt wurde diese Option von den US-Kollegen von 9to5mac, die wie üblich die Beta durchforsteten. Apple beschreibt intern den benutzerdefinierten Barrierefreiheitsmodus als eine „anpassbare, optimierte Art, Ihr iPhone und iPad zu verwenden“. In gewisser Weise sollte der neue Modus ähnlich wie der aktuelle geführte Modus funktionieren, mit dem Benutzer ihr Gerät an eine einzige App sperren können.

Beispielsweise können User Dinge wie die Benutzeroberfläche und größeren Text, auf dem Startbildschirm verfügbare Apps, zulässige Kontakte und Zugriff auf Hardware-Schaltflächen festlegen, wenn der benutzerdefinierte Barrierefreiheitsmodus aktiviert ist. Es kann außerdem ein Passwort festgelegt werden, damit die Einstellunegn durch Dritte nicht unbefugt geändert werden können.

Weitere Neuerungen mit iOS 16.2

Die mit Abstand wichtigste Änderuzngen in iOS 16.2 wird in HomeKit passieren. Apple wird eine kompßlett neue Architektur ausliefern und Matter vollflächig unterstützen. Darüber hinaus kommt die Freeform-App auf iPhone, iPad und den Mac, die Wetter-App bekommt mher Features und Live Activities werden überarbeitet.

Was sagt Ihr dazu? Freut Ihr Euch auf iOS 16.2? Schreibt mir Euer Feedback in die nachfolgenden Kommentare Schreibt mir Euer Feedback in die nachfolgenden Kommentare

Macht´s gut und bis zum nächsten Mal hier auf dem appletechnikblog, Euer Patrick a.k.a. Meister des Apfels

Einmalig
Monatlich
Jährlich

Spendiere mir einen Kaffee und unterstütze damit meinen Blog und mich bei der Arbeit

Monatlich spenden

Jährlich spenden

Wähle einen Betrag aus

€5,00
€15,00
€100,00
€5,00
€15,00
€100,00
€5,00
€15,00
€100,00

Oder gib einen individuellen Betrag ein


Wir wissen deine Spende sehr zu schätzen.

Wir wissen deine Spende sehr zu schätzen.

Wir wissen deine Spende sehr zu schätzen.

SpendenMonatlich spendenJährlich spenden

Kommentar verfassen

Betrieben von WordPress | Theme: Baskerville 2 von Anders Noren.

Nach oben ↑

appletechnikblog
%d Bloggern gefällt das: