Ein paar Gerüchte bezüglich der Funktionen im iPhone 15

Hallo und herzlich willkommen zu einem neuen Beitrag auf meinem Blog,

Mit dem iPhone 14 bzw. dem iPhone 14 Pro ist das so eine Sache: Die beiden Pro-Modelle laufen trotz des immensen Preisanstiegs ganz gut, das normale Modell liegt hingegen aktuell wie Blei in den Regalen. Die Upgrades in Summe sind nicht Anreiz genug. Doch wie sieht es mit dem iPhone 15 aus.

Diese acht Gerüchte werden für das iPhone 15 gehandelt

Apples Taktik ist seit dem iPhone X mehr oder weniger identisch: Gerade so viele ausreichende kleine Verbesserungen anbieten, um Kunden zum Umstieg zu motivieren. Im iPhone 14 Pro/ 14 Pro Max sind das die Dynamic Island, der 48-MP-Sensor sowie das AoD. Dafür verlangt Apple aber auch knapp 200 Euro mehr. Für das iPhone 15 soll Apple bis zu acht Verbesserungen planen:

  • USB-C

Dieses Gerücht ist so offensichtlich uznd hat direkt mit der Gesetzgebung der EU zu tun. Diese Entscheidung dürfte nicht freiwillig gefallen sein, dennoch bietet sie einige Annehmlichkeiten. Man muss nicht mehr verschiedene Kabel benutzen. Apple selbst bestätigte, dieses Gesetz einzuhalten.

  • Dynamic Island für Alle

Ich bin ein Fan der Dynamic Island und sehe großes Potenzial darin. Dafür ist es aber notwendig, dass Apple dieses Feature möglichst schnell auf die übrigen Modelle ausweitet. Mit dem iPhone 15 könnte dies passieren, der Zeitpunkt wäre günstig

  • Solid-State-Tasten

Wer erinnert sich noch an das iPhone 7? Apple führte damals einen neuartigen Home-Button ein, der dank der Taptic Engine realisiert wurde. Vor knapp einer Woche tauchten Gerüchte auf, wonach Apple dieses auch für die Lautstärketasten plante. Darüber habe ich hier berichtet

  • A17 Bionic in 3nm

Nur das iPhone 14 Pro und das iPhone 14 Pro Max verfügen über den neuen A16 Bionic, bei dem es unterschiedliche Aussagen bezüglich der Fertigung geht. Apple spricht von einer 4nm-größe, TSMC selbst spricht hingegen von einem optimierten 5nm+-Verfahren. Das liegt auch darin begründet, dass die Verkleinerung der Strukturbreite auf 3nm extrem aufwenidg ist. Mit dem A17 Bionic soll es jedoch soweit sein. Die Leistung soll zwischen 10 und 15% steigen, der Energieverbrauch um bis zu 30% sinken. Die deutlich spannendere Frage wird jedoch sein, ob alle neuen Modelle des iPhone 15 diesen Chip bekommen. Stand jetzt würde ich sagen, nur das 15 Pro und das iphone 15 Pro Ultra dürfen sich darauf freuen.

  • Mehr Arbeitsspeicher

Absolute Flaggschiffe im Android-Bereich verfügen über 12 GB RAM, das aktuelle iPhone 14 Pro/14 ProMax muss sich mitd er Hälfte begnügen. Das ist aber kein Flaschenhals, da Apple die Software und den Chip aus eigener Fertigung stellt. Doch mehr RAM ist immer gut und das iPhone 15 Pro könnte bis zu 8 GB RAM aufweisen. Dies dürfte vielleicht auch ein Hinweis auf eine Periskop-Linse oder eine verbesserte Videofunktion sein

  • Periskop-Linse

Seit geraumer Zeit wird eine Periskop-Linse gehandelt. Apple könnte damit endlich einen deutlich verbesserten optischen Zoom realisieren. Hier hinkt man dem Wettbewerb deutlich hinterher. Doch diese Gerüchte haben sich zuletzt deutlich abgekühlt.

  • Namensänderung

Apple scheint die Modell-Linie weiter ausdifferenzieren zu wollen. So ist es denkbar, dass die Periskop-Linse nur dem großen iPhone 15 Pro vorbehalten sein soll. Aus diesem Grund soll Apple auch eine Namensänderung vornehmen und sich analog zur Apple Watch Ultra für den Namen iPhone 15 Ultra erwärmen können.

Weitere Preissteigerungen sind mit Sicherheit zu erwarten

Das ist natürlich ein gewisser Blick in die Glaskugel, doch ich denke, dass Apple mit dem iPhone 15 weiter an der Preisschrsaubve drehen wird. Die Probleme in der globalen Lieferkette werden auch 2023 anhalten, zudem wird die Inflation im kommenden Jahr nicht so schnell abkühlen. So ist es gut denkbar, dass das iPhone 15 Pro mit einem Einstiegspreis von 1499 Euro in den Handel gehen könnte, das 15 Pro Ultra könnte im Einstieg sogar an die 2000€-Grenze stoßen.

Was sagt Ihr dazu? Plant Ihr ein Upgrade ein? Schreibt mir Euer Feedback in die nachfolgenden Kommentare

Macht´s gut und bis zum nächsten Mal hier auf dem appletechnikblog, Euer Patrick a.k.a. Meister des Apfels

Einmalig
Monatlich
Jährlich

Spendiere mir einen Kaffee und unterstütze damit meinen Blog und mich bei der Arbeit

Monatlich spenden

Jährlich spenden

Wähle einen Betrag aus

€5,00
€15,00
€100,00
€5,00
€15,00
€100,00
€5,00
€15,00
€100,00

Oder gib einen individuellen Betrag ein


Wir wissen deine Spende sehr zu schätzen.

Wir wissen deine Spende sehr zu schätzen.

Wir wissen deine Spende sehr zu schätzen.

SpendenMonatlich spendenJährlich spenden

Kommentar verfassen

Betrieben von WordPress | Theme: Baskerville 2 von Anders Noren.

Nach oben ↑

appletechnikblog
%d Bloggern gefällt das: