Bildeditor Darkroom mit großem Update: Neue Filter und mehr

Hallo und herzlich willkommen zu einem neuen Beitrag auf meinem Blog,

Ich habe gerade das Review für das 14 Pro Max hochgeladen und bin bei der Kamera immer noch zwiegespalten. Sie ist gut, man muss sich aberd eutlich mehr damit auseinandersetzen. Das gilt auch für die Nachbearbeitung. Damit kommen wir zu Darkroom, einem der leistungsstärksten und beliebtesten Bildeditoren. Hier für gibt es ein großes Update

Darkroom in Version 6.2

Darkroom gehört zu den leistungsstärksten Bildeditoren, die man für iPhone, iPad und dank Apple Silicon auch für den Mac nutzen kann. Passend zum neuen iPhone 14 Pro hat man nun ein großes Update herausgebracht, anbei einmal die Release-Notes aus dem App Store:

Neu: Dramatisch verbesserte Lichter- und Schattenwiederherstellung

  • Wir veröffentlichen ein umfangreiches Upgrade unserer Schieberegler für die Belichtungswiederherstellung, das den Wiederherstellungsbereich dramatisch verbessert und das Ergebnis verfeinert. Dies ermöglicht eine ganze Reihe neuer kreativer Effekte in Darkroom, die vorher einfach nicht möglich waren.
  • Fünf Schieberegler in Darkroom wurden von Grund auf neu entwickelt: Belichtung, Weiß, Lichter, Schatten und Schwarz. Diese Verbesserungen stehen für alle Bildtypen zur Verfügung, sind aber besonders leistungsstark für RAW-Bearbeitungsworkflows, da RAW-Fotos viel mehr Details enthalten, die wiederhergestellt werden müssen.

Wie Sie Ihre bestehenden Bearbeitungen aktualisieren:

  • Alle bestehenden Bearbeitungen Ihrer Fotos in Darkroom bleiben davon unberührt. Die neue Implementierung steht neben der bisherigen zur Verfügung. Dadurch wird sichergestellt, dass Ihre bearbeiteten Fotos nicht anders aussehen, wenn Sie sie erneut öffnen. Wenn ein bereits bearbeitetes Foto jedoch keinen der neuen Schieberegler verwendet, aktualisieren wir es automatisch, damit es immer so gut wie möglich aussieht.
  • Wenn Sie ein zuvor bearbeitetes Foto auf die neue Version unserer Schieberegler umstellen möchten, setzen Sie bitte zunächst Ihre Bearbeitungen zurück, indem Sie die Voreinstellung „Original“ auswählen, die Option „Bearbeitungen zurücksetzen“ im Menü „Aktionen“ verwenden oder die Option „Zurücksetzen“ im Verlaufswerkzeug nutzen.
  • Bei der Anwendung einer Voreinstellung, unabhängig davon, mit welcher Version sie erstellt wurde, werden wir die neuen Wiederherstellungsalgorithmen verwenden. Dadurch wird sichergestellt, dass Community-Vorgaben und bestehende Vorgaben nicht mit der alten Wiederherstellungsimplementierung festsitzen.

Weitere Änderungen in dieser Version:

  • Wir haben die Fotobearbeitungserweiterung entfernt. Das bedeutet, dass Sie die eingeschränkte Version von Darkroom nicht mehr verwenden können, um Bearbeitungen innerhalb der Fotos-App vorzunehmen. Weitere Einzelheiten finden Sie in der Ankündigung zu dieser Version auf unserer Website.
  • Zur Feier dieser Veröffentlichung haben wir drei neue Symbole hinzugefügt: Farbton, Holo und Album.
  • Leistungsverbesserungen, die die Stabilität und Zuverlässigkeit bei der Verwendung von Darkroom erhöhen sollen
  • Reduzierung der Größe des auf dem Gerät gespeicherten Bild-Caches
  • Behebung eines HEIF-Fehlers unter iOS 16, der dazu führte, dass exportierte ProRAW-Bilder in der Fotos-App eine grüne Miniaturansicht hatten.
  • Behebung eines Fehlers, bei dem Fotos, die nicht geladen werden konnten, nicht mehr geladen wurden.

Was kostet das Update

Zunächst die gute Nachricht: Das Update ist für Bestandskunden weiterhin kostenfrei erhältlich. Die scheclhte Nachricht? Man muss Darkroom abonniert haben. Die Macher haben als eine der ersten großen Apps auf das Abo-Modell gesetzt, welches 29,99 Euro pro Jahr kostet.

-> Darkroom laden

Allerdings handelt es sich hierbei um eine Universal-App, sie kann als auch auf dem iPad und dem mac genutzt werden.

Was sagt Ihr dazu? Mit welchen Apps bearbeitet Ihr Eure Bilder? Schreibt mir Euer Feedback in die nachfolgenden Kommentare

Macht´s gut und bis zum nächsten Mal hier auf dem appletechnikblog, Euer Patrick a.k.a. Meister des Apfels

Einmalig
Monatlich
Jährlich

Einmalig spenden

Monatlich spenden

Jährlich spenden

Wähle einen Betrag aus

€5,00
€15,00
€100,00
€5,00
€15,00
€100,00
€5,00
€15,00
€100,00

Oder gib einen individuellen Betrag ein


Wir wissen deine Spende sehr zu schätzen.

Wir wissen deine Spende sehr zu schätzen.

Wir wissen deine Spende sehr zu schätzen.

SpendenMonatlich spendenJährlich spenden

Kommentar verfassen

Betrieben von WordPress | Theme: Baskerville 2 von Anders Noren.

Nach oben ↑

appletechnikblog
%d Bloggern gefällt das: