Pixelmator Photo ist nun in Version 2.1 verfügbar

Hallo und herzlich willkommen zu einem neuen Beitrag auf meinem Blog,

Eine der besten Apps zum Bearbeiten von Bildern ist meines Erachtens die App Pixelmator Photo. Die stammt vom Pixelmator-Team, ist aber nicht mit Pixelmator oder Pixelmator Pro zu verwechseln. Wie dem auch sei, der Fotoeditor hat ein schickes Update für das gestern erschiene iOS 16.1 und iPadOS 16.1 bekommen

Pixelmator Photo 2.1

Das neue Update kümmert sich um die Kompatibilität mit dem neuen Update und sorgt gleichzeitig dafür, dass es mit dem morgen erscheinenden iPad Pro harmoniert. Und es gibt wieder einen Schwung an neuen Funktionen. Anbei einmal die Release-Notes:

Pixelmator Photo 2.1 bringt volle Kompatibilität mit iOS und iPadOS 16 und dem neuesten iPad Pro, fügt Unterstützung für LUTs hinzu, führt den EDR-Modus für verbesserte RAW-Bildbearbeitung ein und mehr.

  • Genießen Sie die volle Unterstützung für das leistungsstarke neue iOS und iPadOS 16.
  • Beschleunigen Sie Ihre Fotobearbeitungs-Workflows mit dem magischen Apple Pencil Schwebeerlebnis auf dem neuen iPad Pro mit M2 Chip.
  • Dank iPadOS 16 und virtuellem Speicherswap auf neueren iPad-Modellen laufen selbst die anspruchsvollsten Fotobearbeitungs-Workflows auf Ihrem iPad einwandfrei.
  • Für eine Vorschau der Farbanpassungsvorgaben hältst du deinen Apple Pencil einfach über die Voreinstellungsleiste.
  • Beim Zuschneiden hältst du deinen Apple Pencil über ein Foto, um das Zuschneideraster und den zugeschnittenen Bereich in der Vorschau zu sehen, oder hebst ihn an, um den endgültigen Ausschnitt zu sehen.
  • Tippen Sie doppelt auf Ihren Apple Pencil, um den Schieberegler für die Größe des Reparaturpinsels anzuzeigen.
  • Sie können auch die Tasten Linke Klammer ([) und Rechte Klammer (]) verwenden, um die Größe des Reparaturpinsels schnell zu erhöhen oder zu verringern.
  • Wenn Sie doppelt auf den Apple Pencil tippen, wird der Vergleichsschieberegler jetzt immer genau dort angezeigt, wo Sie den Apple Pencil halten.
  • LUTs werden jetzt in Pixelmator Photo vollständig unterstützt und funktionieren genauso wie in Pixelmator Pro auf dem Mac.
  • Verwenden Sie LUTs, um die Farben von Bildern mit Voreinstellungen, die Sie in Pixelmator Photo, Pixelmator Pro oder anderen Anwendungen erstellt haben, sofort zu ändern.
  • Konvertieren Sie LUT-Dateien mit Hilfe von maschinellem Lernen in editierbare Farbanpassungen.
  • Konvertieren Sie Farbanpassungen in LUTs, um sie in kompatiblen Design- oder Videoanwendungen zu verwenden, oder geben Sie sie an Personen weiter, die Pixelmator Photo nicht besitzen.
  • Nutzen Sie den Modus „Erweiterter Dynamikbereich“ bei der Bearbeitung von RAW-Bildern.

Update ist für Bestandskunden kostenfrei

Pixelmator Photo ist grundsätzlich immer noch eine Empfehlung von meiner Seite, da der Fotoeditor leistungsstark und einfach in der Bedienung ist. Alleine die Super Resolution und das Entrauschen haben bei mir viele Bilder gerettet. Für Bestandskunden ist das Update weiterhin kostenfrei, doch Neukunden müssen entweder zum Abo greifen oder gleich 54,99 Euro investieren

-> Pixelmator Photo laden

Was sagt Ihr dazu? Mit welcher Software bearbeitet Ihr Bilder? Schreibt mir Euer Feedback in die nachfolgenden Kommentare

Macht´s gut und bis zum nächsten Mal hier auf dem appletechnikblog, Euer Patrick a.k.a. Meister des Apfels

Einmalig
Monatlich
Jährlich

Spendiere mir einen Kaffee und unterstütze damit meinen Blog und mich bei der Arbeit

Monatlich spenden

Jährlich spenden

Wähle einen Betrag aus

$5.00
$15.00
$100.00
$5.00
$15.00
$100.00
$5.00
$15.00
$100.00

Oder gib einen individuellen Betrag ein

$

Wir wissen deine Spende sehr zu schätzen.

Wir wissen deine Spende sehr zu schätzen.

Wir wissen deine Spende sehr zu schätzen.

SpendenMonatlich spendenJährlich spenden

Kommentar verfassen

Betrieben von WordPress | Theme: Baskerville 2 von Anders Noren.

Nach oben ↑

appletechnikblog
%d Bloggern gefällt das: