Apple wird in Brasilien zu einer Geldstrafe von 19 Mio. US-Dollar verdonnert, weil weiterhin iPhones ohne Netzteile verkauft werden

Hallo und herzlich willkommen zu einem neuen Beitrag auf meinem Blog,

Mit der Einführung des iPhone 12 entschied sich Apple, im Lieferumfang das Netzteil zu streichen. Die Begründung damals lautete, jeder Kunde habe schon ein Netzteil. Dass das beigelegte Kabel jedoch USB-C aufwies, war für den Konzern kein Widerspruch. In Brasilien jedoch überzeugte die Argumentation nicht, wie hier berichtet. Apple setzte sich jedoch darüber hinweg und verkaufte das iPhone weiterhin und wird nun zur Kasse gebeten.

Sponsored Post

Dieser Blog wird von Surfshark gesponsert. Surfshark ist ein leistungsstarker VPN, der sich auf mehreren Geräten gleichzeitig nutzen lässt und dabei einige Komfortfunktionen anbietet. Als Teil des exklusiven Partnerschaft kann ich Euch folgenden Deal anbieten: 

-> Surfshark mit 81% Preisnachlass + 3 Gratismonaten sichern

Apple muss 19 Mio. US-Dollar Bußgeld bezahlen

Obwohl es in Brasilien mit am teuersten ist, gehört das iPhone dort zu den beliebtesten Smartphones und auch das neue Modell verkauft sich ordentlich. Eigentlich jedoch hätte der Konzern dort kein Modell vertreiben dürfen. Weil man sich darüber hinwegsetzte, muss Apple nun ein Bußgeld in Höhe von 19 Millionen US-Dollar zahlen. Dies berichtet die Nachrichtenagentur Reuters. Das Staatsgericht von Sao Paulo sagte, dass Apple für das iPhone, die im Land verkauft werden, auch ein Netzteil anbieten muss und gab eine Entscheidung in einer Klage des brasilianischen Verbandes der Kreditnehmer, Verbraucher und Steuerzahler (AMBCC) vor. Das Gericht, das den Fall leitete, sah die Umwelterklärung von Apple nicht positiv aus. „Es ist offensichtlich, dass der Angeklagte unter der Begründung einer „grünen Initiative“ dem Verbraucher einen erforderlichen Kauf von Ladegerätadaptern auferlegt, die zuvor zusammen mit dem Produkt geliefert wurden“, heißt es in dem Urteil.

Apple legt erneut Widerspruch ein

Der iPhone-Konzern legte gegen die erste Verordnung Widerspruch ein und verkauft seitdem sein iPhone mit dem unveränderten Lieferumfang, sprich ohne Netzteil. Auch gegen dieses Bußgeld wird man in Berufung gehen, so das Unternehmen. Darüber hinaus wollte sich Apple jedoch nicht äußern.

Was sagt Ihr dazu? Wie findet Ihr das Thema? Schreibt mir Euer Feedback in die nachfolgenden Kommentare

Macht´s gut und bis zum nächsten Mal hier auf dem appletechnikblog, Euer Patrick a.k.a. Meister des Apfels

Einmalig
Monatlich
Jährlich

Spendiere mir einen Kaffee und unterstütze damit meinen Blog und mich bei der Arbeit

Monatlich spenden

Jährlich spenden

Wähle einen Betrag aus

€5,00
€15,00
€100,00
€5,00
€15,00
€100,00
€5,00
€15,00
€100,00

Oder gib einen individuellen Betrag ein


Wir wissen deine Spende sehr zu schätzen.

Wir wissen deine Spende sehr zu schätzen.

Wir wissen deine Spende sehr zu schätzen.

SpendenMonatlich spendenJährlich spenden

Kommentar verfassen

Betrieben von WordPress | Theme: Baskerville 2 von Anders Noren.

Nach oben ↑

appletechnikblog
%d Bloggern gefällt das: