Microsoft Office 365 schraubt die Anforderungen für macOS hoch – es braucht zukünftig mindestens macOS 11 Big Sur

Hallo und herzlich willkommen zu einem neuen Beitrag auf meinem Blog,

Wer viel und oft mit mit Dokumenten arbeitet, wird höchstwahrscheinlich auf Office von Microsoft setzen. Zumindest führt hierzulande kaum ein Weg dran vorbei. Im Oktober gibt es das alljährliche Update und hier sollten macOS-Anwender ganz besodners aufmerksam sein. Der Redmonder Konzern schraubt die Anforderungen auf dem Mac bezüglich des Betriebssystems nämlich nach oben.

Sponsored Post

Dieser Blog wird von Surfshark gesponsert. Surfshark ist ein leistungsstarker VPN, der sich auf mehreren Geräten gleichzeitig nutzen lässt und dabei einige Komfortfunktionen anbietet. Als Teil des exklusiven Partnerschaft kann ich Euch folgenden Deal anbieten: 

-> Surfshark mit 81% Preisnachlass + 3 Gratismonaten sichern

Office 365 in Version 16.67 setzt macOS 11 Big Sur voraus

Den Oktober nutzt Microsoft tzraditionell, um von office 365 eine neue Version auszurollen. Ab Oktobver wird das Version 16.67 sein und hier weist der Konzern im entsprechendne Support-Dokument auf eine wichtige Veränderung hin – wer diese Version auf dem Mac nutzen will, muss mindestens macOS 11 Big Sur installiert haben. Es heißt zwar wortwörtlich wie folgt:

„Um Ihnen die beste Erfahrung zu bieten, unterstützen Microsoft 365 für Mac,Office 2021 für Mac und Office 2019 für Mac die drei neuesten Hauptversionen von Apples macOS.

Microsoft

Doch genau hier liegt das entscheidende Detail: Apple wird im Oktober nämlich macOS 13 Ventura veröäffentlichen und damit ergibt sich folgendes Bild

  • macOS 13 Ventura
  • macOS 12 Monterey
  • macOS 11 Big Sur

macOS 10.15 Catalina fällt runter

Damit fällt macOS 10.15 Catalina aus dem Jahr 2019 also runter und es gibt ab dem Stichtag keine neuen Funktionen mehr, wenn Ihr auf einer entsprechenden Masc hine Word, Excel und Powerpoint verwendet. Bestehende Funktionen lassen sich natürlich weiterhin verwenden. Dies solltet Ihr allerdings nicht in Erwägung ziehen, da Microsoft auch keinerlei Sicherheitslücken für die dann veraltete Version 16.66 ausliefern wird. Und gerade Office-Dokumente werden nach wie vor gerne zum Verteilen von Schadsoftware genutzt.

Office 365 im Angebot

Anbei will ich mir noch ein Hinweis erlauben, office 365 ist natürlich auch bei Cyberport im Angebot. Dort bekommt Ihr die Single-Lizent aktzell für 49,00€ statt für 69,00 Euro – die mobilen Apps sind natürlich inklusive:

-> Office 365 kaufen

Was sagt Ihr dazu? Nutzt Ihr eigentlich Office 365? Oder setzt Ihr auf Apples iWork? Schreibt mir Euer Feedback in die nachfolgenden Kommentare

Macht´s gut und bis zum nächsten Mal hier auf dem appletechnikblog, Euer Patrick a.k.a. Meister des Apfels

Einmalig
Monatlich
Jährlich

Spendiere mir einen Kaffee und unterstütze damit meinen Blog und mich bei der Arbeit

Monatlich spenden

Jährlich spenden

Wähle einen Betrag aus

€5,00
€15,00
€100,00
€5,00
€15,00
€100,00
€5,00
€15,00
€100,00

Oder gib einen individuellen Betrag ein


Wir wissen deine Spende sehr zu schätzen.

Wir wissen deine Spende sehr zu schätzen.

Wir wissen deine Spende sehr zu schätzen.

SpendenMonatlich spendenJährlich spenden

Kommentar verfassen

Betrieben von WordPress | Theme: Baskerville 2 von Anders Noren.

Nach oben ↑

appletechnikblog
%d Bloggern gefällt das: