iPhone 14 Pro: In diesem Situationen schaltet sich das always-on-Display komplett aus

Hallo und herzlich willkommen zu einem neuen Beitrag auf meinem Blog,

Apple ist bekannt dafür, beim iPhone technische Neuerungen behutsam einzuführen und dabei eigene Wege zu beschreiten. Dies gilt auch für das always-on-Display, dass im Alltag eher massiv abgedunkelt wird. Der Konzern will damit einmal die Hintergrundbilder darstellen, andererseits das Erkennen der Widgets erleichtern. Dennoch gibt es einige Situationen, in denen das Display komplett ausgeht. Welche das sind, erklärt Apple nun.

In diesem Situationen schaltet sich das always-on-Display komplett aus

In der Tat gab es kurz nach Marktstart einige Berichte, wonach das always-on-Display etwas zu hell ist. Ich wirke dem mit einem https://t.adcell.com/p/click?promoId=208575&slotId=87590&param0=https%3A%2F%2Fwww.artwizz.com%2Fsmartphone-zubehoer%2Fdisplayschutz%2Fprivacyglass-apple_28157_17619%2F" target="_blank" >PrivacyGlass von Artwizz nach, dies aber auch aus anderen Gründen. Zurück zum eigentlichen alwas-on-Display, welches in einigen Situationen komplett ausgeht, wie Apple in einem neuen Support-Dokument schildert. Dazu zählen folgende Szenarien:

  • Euer Phone 14 Pro liegt mit dem Display nach unten
  • Euer iPhone befindet sich in Euerer Tasche
  • Der Schlaffokus ist an
  • Der Energiesparmodus ist eingeschaltet
  • Euer iPhone ist mit CarPlay verbunden;
  • Euer iPhone wird unter macOS 13 Ventura als Kamera genutzt
  • Euer iPhone wird seit längerer Zeit nicht mehr verwendet
  • Ihr entfernt Euch mit Eurer Apple Watch aus dem Raum, indem sich Euer iPhone befindet – darüber habe ich hier berichtet

-> iPhone 14 Pro Max kaufen

Soll mit iOS 16 dazulernen

Apple gibt zudem an, dass das iPhone das Nutzungsverhalten seiner Anwender mit der Zeit genauer kennenlernen und dann proaktiv auf vermutete Nutzungsauszeiten reagieren wird. Das klingt ganz so, wie das optimierte Laden. Denkbar wäre es, dass Apple zudem auf Daten des Kalenders im Hintergrund zugreift, um eventuelle aktive Phasen des iPhone vorauszusagen. Natürlich lässt sich das always-on-Feature auch komplett deaktivieren.

Was sagt Ihr dazu? Wie zufrieden seid Ihr mit dem Feature? Schreibt mir Euer Feedback in die nachfolgenden Kommentare

Macht´s gut und bis zum nächsten Mal hier auf dem appletechnikblog, Euer Patrick a.k.a. Meister des Apfels

Einmalig
Monatlich
Jährlich

Spendiere mir einen Kaffee und unterstütze damit meinen Blog und mich bei der Arbeit

Monatlich spenden

Jährlich spenden

Wähle einen Betrag aus

$5.00
$15.00
$100.00
$5.00
$15.00
$100.00
$5.00
$15.00
$100.00

Oder gib einen individuellen Betrag ein

$

Wir wissen deine Spende sehr zu schätzen.

Wir wissen deine Spende sehr zu schätzen.

Wir wissen deine Spende sehr zu schätzen.

SpendenMonatlich spendenJährlich spenden

Kommentar verfassen

Betrieben von WordPress | Theme: Baskerville 2 von Anders Noren.

Nach oben ↑

appletechnikblog
%d Bloggern gefällt das: