Apple Watch Series 8: Temperatursensor benötigt fünf Nächte, um die Ausgangstemperatur am Handgelenk für zukünftige Abweichungen messen zu können

Hallo und herzlich willkommen zu einem neuen Beitrag auf meinem Blog,

Die Apple Watch ist auch mit der Series 8 immer noch die beste Smartwatch auf dem Markt, wobei man mit der Apple Watch Ultra zeigte, was möglich ist. Doch bei den Sensoren lässt sich ein gewisser Stillstand nicht mehr von der Hand weisen, auch wenn Apple nun einen Temperatursensor verbaut. Zu dessen Funktionsweise hat Apple nun ein neues Supportdokument veröffentlicht

Temperatursensor braucht fünf Nächte zur Ermittlung des Temperaturgrundwerts

Der Temperatursensor, streng genommen sind es sogar zwei Sensoren, in der Apple Watch Series 8 und der Apple Watch Ultra richtet sich vor allem an Frauen, um damit einen zusätzlichen Messwert für ihren Zyklus zu bekommen. Einer der beiden Sensoren sitzt auf der Unterseite, der andere Sensor ist unter dem Display verbaut. Ein kleiner Temperaturunterschied deutet einen potenziellen Eisprung an. Dafür muss die Apple Watch aber einen Grundwert erfassen. Welche Voraussetzung dafür notwendig ist, erklärt Apple nun in einem neuen Support-Dokument. Dazu messen beide Sensoren alle fünf Sekunden die Temperatur am Handgelenk, wenn die Trägerin schläft:

Ihre Körpertemperatur schwankt auf natürliche Weise und kann jede Nacht aufgrund Ihrer Ernährung und Bewegung, Alkoholkonsum, Schlafumgebung oder physiologischer Faktoren wie Menstruationszyklen und Krankheiten variieren. Nach etwa 5 Nächten bestimmt Ihre Apple Watch Ihre Grundtemperatur am Handgelenk und sucht nach nächtlichen Änderungen.

Apple

Dafür muss aber der Schlaffokus für mindestens vier Nächte in Folge aktiviert sein. Daraus ergibt sich, dass für die Ermittlung des Grundwerts fünf tage in Folge eine Messung stattfinden muss. Erst dann ist der Temperatursensor entsprechend kalibriert.

-> Apple Watch Series 8 kaufen

Apple schränkt ein

Um sich vor rechtlichen Auseinandersetzungen zu schützen, schränkt Apple auch diees Feature nach dem gewohnten Muster ein. Wie bei der Pulserkennung, dem EKG-Sensor oder dem Messen des Blutsauerstoffgehalts heißt es von Apple, dass es sich hierbei um kein medizinisches Verfahren handelt. Ein zu lockerer Sitz kann die Werte zudem verfälschen. Mit Blick in die USA kann ich jede Frau nur davor warnen, dieses Feature zu benutzen. Grund dafür ist ein Urteil des Supreme Courts, der das Urteil Roe vs. Wade erst im Sommer wieder einkassierte. Wie sich das Urteil in der Praxis auswirken kann, erkläre ich hier

Was sagt Ihr dazu? Wie findet Ihr den Temperatursensor? Schreibt mir Euer Feedback in die nachfolgenden Kommentare

Macht´s gut und bis zum nächsten Mal hier auf dem appletechnikblog, Euer Patrick a.k.a. Meister des Apfels

Kommentar verfassen

Betrieben von WordPress | Theme: Baskerville 2 von Anders Noren.

Nach oben ↑

appletechnikblog
%d Bloggern gefällt das: