Deutet „Far out“ auf eine Satelliten-Link-Funktion im iPhone 14 hin?

Hallo und herzlich willkommen zu einem neuen Beitrag auf meinem Blog,

Für das kommende Event hat sich Apple den Slogan „Far out“ ausgesucht und das Ganze wie immer mit einer schicken AR-Animation versehen. Diese seht Ihr, wenn Ihr die Webseite von Apple mit dem iPhone öffnet. Besagte Animation scheint den Flug ins Weltall zu simulieren. Das könnte ein Hinweis auf eine Satelliten-Telefonie-Funktion sein. Neu ist das Gerücht nicht, für das iPhone 13 wurde etwas Vergleichbares gemunkelt. Pünktlich kurz vor dem Release des iPhone 14 wird das Gerücht wieder heiß gehandelt.

Sponsored Post

Dieser Blog wird von Surfshark gesponsert. Surfshark ist ein leistungsstarker VPN, der sich auf mehreren Geräten gleichzeitig nutzen lässt und dabei einige Komfortfunktionen anbietet: 

-> Surfshark mit 82% Preisnachlass + 2 Gratismonate sichern

Ohne Mobilfunknetz telefonieren

Satellitentelefone sind in der Welt des Militärs und für die Schönen und Reichen längst ein etabliertes Spielzeug, bietet es doch einige Vorteile. So kann man auch in entlegensten gebieten telefonieren, selbst ohne Anbindung ans Mobilfunknetz.

Für das iPhone 14?

Die kurz vor dem September 2021 aufgetauchten Gerüchte bewahrheiteten sich für das iPhone 13 bekanntlich nicht. Kurz vor der Präsentation des iPhone 14 flammen diese wieder neu auf. Verantwortlich dafür ist Tim Farrar, Berater bei einem kalifornischen Kommunikationsdienstleister mit Schwerpunkt auf Satellitenkommunikation.

Der berater ist dabei nicht die einige Quelle. Eine Ankündigung eines amerikanischen Mobilfunknetzbetreibers stößt in das gleiche Horn.

Telekom USA bestätigt diese Gerüchte unwissentlich

Gemeinsam mit StarLink möchte Telekom USAn einen Dienst anbieten, der satellitenbasiertes Messaging vom Smartphone aus ermöglicht. Nutzer sollen SMS, MMS und eingeschränktes Messaging ohne Mobilfunkempfang nutzen können und zwar kostenlos: Rund 20% der USA werden derzeit nicht vom klassischen Mobilfunk erreicht. Dies werde sich auch nicht ändern und der Ansatz soll ein neuer Weg zur Konnektivität sein.

Nur in den USA verfügbar

Die Fokussierung auf den US-Markt deutet auch daraufhin, dass sich dieser Dienst hauptsächlich in den USA nutzen lassen soll. Grund sind bestimmte Frequenzen, auf die historisch bedingt nur T-Mobile USA zugreifen kann. Die iPhone-Funktion soll mit dem Satellitennetzbetreiber Globalster realisiert werden, der Anfang des Jahres dem Vernehmen nach den Auftrag zum Start von 17 neuen Kommunikationssatelliten für einen nicht genannten neuen Großkunden bekommen haben soll.

Kommende Woche sind wir schlauer? Was sagt Ihr dazu? Schreibt mir Euer Feedback in die nachfolgenden Kommentare

Macht´s gut und bis zum nächsten Mal hier auf dem appletechnikblog, Euer Patrick a.k.a. Meister des Apfels

Einmalig
Monatlich
Jährlich

Spendiere mir einen Kaffee und unterstütze damit meinen Blog und mich bei der Arbeit

Monatlich spenden

Jährlich spenden

Wähle einen Betrag aus

€5,00
€15,00
€100,00
€5,00
€15,00
€100,00
€5,00
€15,00
€100,00

Oder gib einen individuellen Betrag ein


Wir wissen deine Spende sehr zu schätzen.

Wir wissen deine Spende sehr zu schätzen.

Wir wissen deine Spende sehr zu schätzen.

SpendenMonatlich spendenJährlich spenden

Kommentar verfassen

Betrieben von WordPress | Theme: Baskerville 2 von Anders Noren.

Nach oben ↑

appletechnikblog
%d Bloggern gefällt das: