Das kommende Einstiegs-iPad soll kantiges Design bekommen

Hallo und herzlich willkommen zu einem neuen Beitrag auf meinem Blog,

Jahrelang setzte Apple bei iPhone und iPad auf ein abgerundetes Design, doch seit dem iPad Pro 2018 und dem iPhone 12 verwendet der Konzern wieder ein kantiges Design. Lediglich für das iPhone SE und das Einstiegs-iPad hält der Konzern am abgerundeten Design fest. Zumindest für das iPad soll sich dies aber ändern.

Dieser Blog wird von Surfshark gesponsert. Surfshark ist ein leistungsstarker VPN, der sich auf mehreren Geräten gleichzeitig nutzen lässt und dabei einige Komfortfunktionen anbietet. Als Teil des exklusiven Partnerschaft kann ich Euch folgenden Deal anbieten: 

-> Surfshark mit 82% Preisnachlass + 2 Gratismonaten sichern

iPad der 10. Generation soll kantiges Design bekommen

Das aktuelle iPad der 9. Generation ist vor allem für Bildungskunden, also Schüler und Lehrer gedacht und bietet in allererster Linie solide Hardware im alten Design. Neue Gerüchte gehen davon aus, dass Apple noch in diesem Jahr das Modell überarbeiten und dabei ein neues Design einführen. Davon geht MySmartPrice aus, der basierend auf ein paar leaks entsprechende Renderings erstellte. Basierend auf den Renderings hätte das Gehäuse des iPad der 10. Generation abgerundete Ecken, aber das Display würde weiterhin quadratische Ecken haben.

iPad 10. Generation Rendering Rückseite

Dafür gibt es allerdings erstmals Quad-Lautsprecher sowie einen Kamerastoß – diese wäre also nicht mehr plan in das Gehäuse integriert. Die Renderinmgs deuten zudem daraufhin, dass Apple hier weiterhin auf Touch ID am Displayrand unterhalb des Displays setzen will. Die Abmessungen für das iPad der 10. Generation betragen laut Bericht 248,62 mm (Höhe) x 179,50 mm (Breite) x 6,98 mm (Tiefe). Dies würde das iPad der 10. Generation etwas breiter, aber etwas dünner machen als das iPad der 9. Generation.

Mögliche Ankündigung

Der Bericht geht zudem davon aus, dass das iPad zusammen mit dem kommenden iPad Pro Ende September/Anfang Oktober vorgestellt wird. Interessant ist dazu eine Information zu iPadOS 16, was sich um rund vier Wochen verspäten wird. Darüber habe ich hier berichtet. Spannend wird dann zu sehen sein, mit welchem Chip das neue EInstiegs-iPad ausgestattet wird. Um Stage Manager zu unterstützen, müsste Apple hier einen M1 verbauen. Das würde aber im Revier des iPad Air 5 wildern und zudem das iPad Pro 2021 de facto obsolet machen. Wieder einmal lässt sich diesbezüglich zusammenfassen, dass Apple sich mit der Reglementierung des Stage Managers auf den M1 keinen Gefallen getan hat.

Was sagt Ihr dazu? Schreibt mir Euer Feedback in die nachfolgenden Kommentare

Macht´s gut und bis zum nächsten Mal hier auf dem appletechnikblog, Euer Patrick a.k.a. Meister des Apfels

Einmalig
Monatlich
Jährlich

Spendiere mir einen Kaffee und unterstütze damit meinen Blog und mich bei der Arbeit

Monatlich spenden

Jährlich spenden

Wähle einen Betrag aus

€5,00
€15,00
€100,00
€5,00
€15,00
€100,00
€5,00
€15,00
€100,00

Oder gib einen individuellen Betrag ein


Wir wissen deine Spende sehr zu schätzen.

Wir wissen deine Spende sehr zu schätzen.

Wir wissen deine Spende sehr zu schätzen.

SpendenMonatlich spendenJährlich spenden

Kommentar verfassen

Betrieben von WordPress | Theme: Baskerville 2 von Anders Noren.

Nach oben ↑

appletechnikblog
%d Bloggern gefällt das: