„Look Around“ nun für (fast) Alle in Deutschland verfügbar

Hallo und herzlich willkommen zu einem neuen Beitrag auf meinem Blog,

Apple möbelt seine Kartenlösung ordentlich auf: Konkret geht es dabei um die Funktion „Umsehen“, von Apple auch als „Look Around“ bezeichnet. Diese Funktion wurde seit Frühjahr in Deutschland vor allen in den großen Städten des Landes ausgerollt. Nun setzt Apple aber voll auf Angriff.

„Look Around“ für Alle

Seit heute nämlich lässt sich diese Funktion bundesweit in nahezu allen Gemeinden und Städten Deutschlands nuten. Nutzer müssen auf ihrem iDevice oder Mac auf das Fernglas-Symbol tippen, um detaillierte Aufnahmen von Straßen und Plätzen aufzurufen. Wer wissen möchte, wann Apples Kameras das Bildmaterial von einem Ort erfasst haben, ruft die Vollbild-Ansicht auf und wischt beim dort eingeblendeten Namen der Straße nach oben. Basierend auf der Ansicht an meiner Wohnung dürften die Aufnahmen aus den Jahren 2019 und 2020 stammen – zumindest ist bei uns noch ein Gerüst zu erkennen.

Es braucht ein A12 Bionic

Falls diese Funktion nicht bei Euch verfügbar ist, der Grund ist simpel. Apple hat die Systemvoraussetzungen recht streng aufgefasst, es braucht mindestens ein A12 Bionic und iOS 15.5 bzw. iPadOS 15.5. 

-> iPhone 13 Pro kaufen

Wer die Funktion auf einem Mac Nutzen will, braucht einen M1 und macOS 12 Monterey in Version macOS 12.4.

Die Funktion an sich ist denkbar einfach aufzurufen: Ihr öffnet Apple Karten, zoomt etwas in den Ort/ die Stadt und klickt dann das Fernglas-Icon an.

Datenschutz ist gegeben

Im Gegensatz zu den ersten Versuchen von Google achtete Apple bei dieser Funktion von Anfang an auf den Datenschutz. Versehentlich aufgenommene Kennzeichen werden genauso wie Personen mit einer Gesichtsaufnahme verpixelt. Das Unternehmen habe eng mit der bayerischen Datenschutzbehörde zusammengearbeitet, um die Einhaltung der gesetzlichen Datenschutzrichtlinien zu gewährleisten und genauso verfährt das Unternehmen auch in den übrigen Bundesländern. Dennoch weisen die Aufnahmen einen hohen Detailgrad auf, verpixelte Gebäude sind so gut wie gar nicht aufzufinden.

Was sagt Ihr dazu? Wie findet Ihr die neue Funktion? Schreibt mir Euer Feedback in die nachfolgenden Kommentare

Macht´s gut und bis zum nächsten Mal hier auf dem appletechnikblog, Euer Patrick a.k.a. Meister des Apfels

Einmalig
Monatlich
Jährlich

Spendiere mir einen Kaffee und unterstütze damit meinen Blog und mich bei der Arbeit

Monatlich spenden

Jährlich spenden

Wähle einen Betrag aus

€5,00
€15,00
€100,00
€5,00
€15,00
€100,00
€5,00
€15,00
€100,00

Oder gib einen individuellen Betrag ein


Wir wissen deine Spende sehr zu schätzen.

Wir wissen deine Spende sehr zu schätzen.

Wir wissen deine Spende sehr zu schätzen.

SpendenMonatlich spendenJährlich spenden

Kommentar verfassen

Betrieben von WordPress | Theme: Baskerville 2 von Anders Noren.

Nach oben ↑

appletechnikblog
%d Bloggern gefällt das: