Apple Music Sessions: Exklusive Live-Veröffentlichungen in Spatial Audio angekündigt

Hallo und herzlich willkommen zu einem neuen Beitrag auf meinem Blog,

Früher gab es auch während des Sommers das iTunes Festival, was nach dem Start von Apple Music in Apple Music Festival umbenannt wurde. Doch 2017 verkündete Apple die Einstellung. Stattdessen werden nun die Apple Music Sessions eingeführt

Apple Music Sessions

Das neue Format kündigte Apple heute mittels Pressemitteilung an: Das sind exklusive Live-Veröffentlichungen, die es nur bei Apple Music gibt – man braucht also ein Abo dafür. Apple Music Sessions wurde aus den Studios von Apple Music auf der ganzen Welt aufgenommen und bietet Künstlern die Möglichkeit, Hits aus ihrem Katalog und kreative Cover beliebter Klassiker neu zu erfinden und nachzubilden. Diese einzigartigen Auftritte werden ebenfalls gefilmt, was zu einer speziellen, maßgeschneiderten Live-Sammlung führt, die aus brandneuen Spatial Audio-Tracks und begleitenden Live-Performance-Musikvideos besteht, die alle exklusiv für Apple Music-Fans weltweit verfügbar sein werden.

In Spatial Audio produziert

Als Highlight hebt Apple zudem das Tonformat der Apple Music Sessions hervor. Die Inhalte werden alle in Spatial Audio produziert, wie Apple sein eigenes 3D-Format nennt. Das soll ein einmaliges und immersives Sounderlebnis garantieren und den Zuhörer vollkommen in die Musik eintauchen lassen. Es braucht dafür aber ein passendes Paar AirPods

-> AirPods 3 kaufen

-> AirPods Pro kaufen

-> AirPods Max kaufen

Startet mit Carrie Underwood Tenille Towens

Beide Künstlerinnen haben die Musik für Apple Music Sessions in den brandneuen Studios in Nashville, Tennessee aufgenommen und äußern sich wie folgt:

„Mit Apple Music im Studio zu sein, war so eine unglaubliche Erfahrung, und ich freue mich, diese einzigartigen, reduzierten Versionen von drei Songs, die ich liebe, mit meinen Fans zu teilen“, sagte Underwood. „Wir hatten viel Spaß, diese großen, visuellen Songs neu zu erfinden und auf eine andere Weise zu präsentieren. Ich war schon immer ein Ozzy Osbourne-Fan und ‚Mama, I’m Coming Home‘ ist einer meiner Lieblingssongs aller ZeitenIch habe immer gedacht, dass es sich wie ein Country-Song anfühlt, und ich wollte es schon lange covern. Dies war eine wirklich lustige Gelegenheit für mich, das endlich möglich zu machen. Ich hoffe, wir haben Ozzy stolz gemacht und ich hoffe, es gefällt ihm“

Carrie Underwood

„Es war so cool, den Geist einzufangen, wie es sich anfühlt, meine Songs während der Apple Music Sessions-Performance live mit meiner Band zu spielen“, sagte Townes. „Der neue Raum fühlt sich an, als würde er ein Anker für unsere Musikgemeinschaft in Nashville werden, und es war eine Ehre, ein Teil davon zu sein, ihn einzubrechen.“

Tenille Towens

Apple Music hat sich bewusst für Country-Musik entschieden, in nächster Zukunft sollen noch Inhalte von Donnie Dunn oder Ingrid Andress erscheinen. Zudem ist geplant, das Format auch auf andere Genres auszuweiten

Was sagt Ihr dazu? Schreibt mir Euer Feedback in die nachfolgenden Kommentare

Macht´s gut und bis zum nächsten Mal hier auf dem appletechnikblog, Euer Patrick a.k.a. Meister des Apfels

Einmalig
Monatlich
Jährlich

Spendiere mir einen Kaffee und unterstütze damit meinen Blog und mich bei der Arbeit

Monatlich spenden

Jährlich spenden

Wähle einen Betrag aus

€5,00
€15,00
€100,00
€5,00
€15,00
€100,00
€5,00
€15,00
€100,00

Oder gib einen individuellen Betrag ein


Wir wissen deine Spende sehr zu schätzen.

Wir wissen deine Spende sehr zu schätzen.

Wir wissen deine Spende sehr zu schätzen.

SpendenMonatlich spendenJährlich spenden

Kommentar verfassen

Betrieben von WordPress | Theme: Baskerville 2 von Anders Noren.

Nach oben ↑

appletechnikblog
%d Bloggern gefällt das: