Rugged-Modell der Apple Watch soll Edition ersetzen und knapp 1000€ kosten

Hallo und herzlich willkommen zu einem neuen Beitrag auf meinem Blog,

Die Apple Watch 8 wird ein spannendes Modell werden, trotz der Gerüchte um den Chip. Grund sind die sich immer konkreteren Anzeichen einer Outdoor-Version. Die soll sich vor allem ein Leistungs- und Extremsportler richten. Diese Menschen investieren zwar gerne ein gewisses Budget, doch der von Gurman kolportierte Preis dürfte es in sich haben.

Rugged-Modell soll Edition ersetzen

Bezüglich der Ausstattung gibt es wenig Neues, was Gurman in seinem aktuellen „Power-On“-Newsletter berichtet. Apple will ein härteres Material für das Gehäuse verwenden, vermutlich eine Titanlegierung,, das Displayglas soll robuster werden und der Bildschirm soll auf bis zu 50 mm anwachsen. Außerdem soll die Akkulaufzeit gesteigert werden. Darüber habe ich hier berichtet. Das klingt interessant, doch der Preis dürfte ein herber Dämpfer sein.

„Diese Smartwatch wird entwickelt, um Extremsportler und alle anzusprechen, die sonst eine High-End-Garn-Sportuhr für intensive Workouts kaufen könnten. Ich denke auch, dass sein größerer Bildschirm, seine größere Batterie und sein Metalldesign es für jeden attraktiv machen werden, der einfach die fortschrittlichste Apple Watch will.“

Gurman

Neue Namen für die Apple Watch

Der Journalist von Bloomberg geht davon aus, dass Der iPhone-Konzern die Modelle seiner Smartwatch umbenennen und mit dem restlichen Produktkatalog harmonisieren will. Ihm zufolge sollen die neuen Modelle „Apple Watch Pro“, „Apple Watch Max“, „Apple Watch Extreme“ oder möglicherweise auch „Apple Watch Explorer Edition“ heißen. Auffällig ist zudem, dass man namenstechnisch damit an den derzeit stärksten Konkurrenten Garmin heranrücken könnte/möchte.

-> Apple Watch Series 7 kaufen

Es dürfte teuer werden

Gurman zufolge soll das Rugged-Modell die Apple Watch Edition ersetzen. Diese liegt wiederum bei knapp 1000€ bis 1400€. Kurz zu Erinnerung: Das allererste Modell mit 24-karätigem Gold verkaufte Apple ab 11.000€, später ersetzte der Konzern das Material durch Keramik und Edelstahl. Apple muss hier aber aufpassen, sich nicht zu verzetteln. Garmin bietet seine Fenix 7 zwar zu einer UVP von knapp 1000€, der Straßenpreis liegt deutlich darunter. Eine Garmin Fenix 7 liegt bei Amazon bei 580€

Was sagt Ihr dazu? Würdet Ihr solch ein Rugged-Modell kaufen? Schreibt mir Euer Feedback in die nachfolgenden Kommentare

Macht´s gut und bis zum nächsten Mal hier auf dem appletechnikblog, Euer Patrick a.k.a. Meister des Apfels

Einmalig
Monatlich
Jährlich

Spendiere mir einen Kaffee und unterstütze damit meinen Blog und mich bei der Arbeit

Monatlich spenden

Jährlich spenden

Wähle einen Betrag aus

$5.00
$15.00
$100.00
$5.00
$15.00
$100.00
$5.00
$15.00
$100.00

Oder gib einen individuellen Betrag ein

$

Wir wissen deine Spende sehr zu schätzen.

Wir wissen deine Spende sehr zu schätzen.

Wir wissen deine Spende sehr zu schätzen.

SpendenMonatlich spendenJährlich spenden

Kommentar verfassen

Betrieben von WordPress | Theme: Baskerville 2 von Anders Noren.

Nach oben ↑

appletechnikblog
%d Bloggern gefällt das: