Apple soll an mindestens vier Mac-Modellen mit M2 arbeiten

Hallo und herzlich willkommen zu einem neuen Beitrag auf meinem Blog,

Das MacBook Pro 13″ 2022 und das MacBook Air 2022 sind die beiden ersten Modelle, die von Apple mit dem brandneuen M2 ausgestattet sind. Dieser Umstand wird jedoch nicht lange bleiben. Bei diesen beiden Modellen wird es nicht bleiben.

Der M2

Auf den ersten Blick ist der M2 nicht beeindruckend. Doch es sind die Details: Die reine CPU-Leistung ist nur knapp 18% schneller, jedoch bei identischem Stromverbrauch. Und die GPU-Leistung konnte Apple um fast 40% steigern.

Mindestens vier neue Modelle mit M2 in der Pipeline

Nach dem HomePod und der Apple Watch äußert sich Gurman in seinem „Power On“-Newsletter auch zum M2 und weiteren Mac-Modellen. Ihm zufolge arbeitet Apple mindestens an vier Mac-Modellen. Ihm zufolge sind das diese:

  • ein M2 Mac mini.
  • ein M2 Pro Mac mini.
  • M2 Pro und M2 Max 14-Zoll- und 16-Zoll MacBook Pros.
  • den M2 Ultra und M2 Extreme Mac Pro.

M2 Pro im Mac mini soll Lücke schließen

Besonders interessant ist der Mac mini. Dieser soll neben dem M2 mit einem M2 Pro ausgestattet sein und so eine Lücke im Portfolio schließen. Den aktuellen Mac mini liefert Apple mit M1-Chip und maximal 16 GB Arbeitsspeicher aus – ebenso den M1-iMac. Danach folgt direkt der Mac Studio (ab 2.299 Euro) mit M1 Max oder M1 Ultra. Der kommende Mac mini mit M2-Chip soll Apple auch mit der Pro-Version des M2 anbieten, damit wäre die Lücke geschlossen.

Kurzer Lebenszyklus des MacBook Pro 2021

Mit Blick auf die Verbesserungen und dem Portfolio wäre es nachvollziehbar, dass Apple den M2 als Pro- und Max-Variante in einem aktualisierten MacBook Pro verbaut. Andererseits hat Apple das MacBook Pro 14″ und MacBook Pro 16″ 2021 erst im November 2021 vorgestellt. Das wäre schon ein überraschend kurzer Produktzyklus. Allerdings soll es sich hier nur um ein Speedbump handeln, die sämtliche Ausstattung inklusive Gehäuseform soll unverändert.

M3 soll bereits 2023 erscheinen

Apple arbeitet aber bereits am Nachfolger des M2. Der M3 soll bereits 2023 erscheinen und zuerst im MacBook Air debütieren Dieses soll Apple mit 13″ (Codename J513) und erstmals mit 15″ (Codename J513) entwicklen. Außerdem soll Apple laut Gurman auch an einer Neuauflage des 12″ MacBook arbeiten – ebenfalls mit M3.

Was sagt Ihr dazu? Wie zufrieden seid Ihr bisher mit Apple Silicon? Schreibt mir Euer Feedback in die nachfolgenden Kommentare

Macht´s gut und bis zum nächsten Mal hier auf dem appletechnikblog, Euer Patrick a.k.a. Meister des Apfels

Einmalig
Monatlich
Jährlich

Spendiere mir einen Kaffee und unterstütze damit meinen Blog und mich bei der Arbeit

Monatlich spenden

Jährlich spenden

Wähle einen Betrag aus

€5,00
€15,00
€100,00
€5,00
€15,00
€100,00
€5,00
€15,00
€100,00

Oder gib einen individuellen Betrag ein


Wir wissen deine Spende sehr zu schätzen.

Wir wissen deine Spende sehr zu schätzen.

Wir wissen deine Spende sehr zu schätzen.

SpendenMonatlich spendenJährlich spenden

Kommentar verfassen

Betrieben von WordPress | Theme: Baskerville 2 von Anders Noren.

Nach oben ↑

appletechnikblog
%d Bloggern gefällt das: