Dank Inflation: Apple Music und Co. verlieren in UK über eine Mio. Abonnenten

Hallo und herzlich willkommen zu einem neuen Beitrag auf meinem Blog,

Seit Jahren lässt sich der Trend beobachten, dass Produkte und Services als Abo-Modell angeboten werden. Kunden kaufen somit nur noch das Nutzungsrecht und sind flexibel, die Anbieter freuen sich dank Dauerschuldverhältnis über monatlich wiederkehrende Einnahmen. Doch diese Rechnung geht nur solange auf, wie es nallgemeines Wachstum gibt. Die aktuelle Situation in Europa sorgt dafür, dass wir eine Inflationsrate von knapp 7,4% haben, die Realinflation liegt bei eher 35%+. Das macht sich nun in Großbritannien erstmals bemerkbar, wo die ermittelte Inflation mit 9% sogar noch etwas höher ist.

Streamingdienste verlieren über 1 Million Kunden

Laut einer Umfrage verloren Musik-Streaming-Dienste, einschließlich Apple Music, in diesem letzten Quartal über 1 Million Abonnenten im Vereinigten Königreich. Jüngere Verbraucher sind diejenigen, die Abonnements am schnellsten kündigen. Die Umfrage stammt von Kandar. Laut dessen hatte Apple Music im vergangenen Quartal 12,4% neue Abonnenten in Großbritannien. 11,3% in Australien, 6,4% in Deutschland und 9,7% in den USA. Kantar zeigt, dass die Inflation und die steigenden Lebenshaltungskosten einen „kleinen Rückgang der Durchdringung von Personen verursachten, die Zugang zu mindestens einem Musikabonnement haben“.

Kunden reagieren

Das ist wahrlich keine Überraschung, sondern nur ein logischer Schritt. Die Kunden kommen angesichts der Inflation und des immer weiter steigenden Kostendrucks, so ist laut Bundesnetzagentur das Ende der Fahnenstange für Gaspreise noch lange nicht erreicht, schlicht und ergreifend in der Situation, sich jede Ausgabe genau überlegen zu müssen. Wohnen, essen und zur Arbeit muss jeder, alles darüber hinaus wird immer mehr zu einem Luxusartikel. Und die ersten Posten der monatlichen Ausgaben, die gestrichen werden können, sind nun einmal die Streamingdienste. Alternativ werden nun noch stärker als früher Sonderangebote mitgenommen, solch eines bietet beispielsweise gerade Deezer an:

-> Deezer Premium 3 Monate kostenfrei ausprobieren

Wie sieht das bei Euch aus? Wo spart Ihr gerade? Schreibt mir Euer Feedback in die nachfolgenden Kommentare

Macht´s gut und bis zum nächsten Mal hier auf dem appletechnikblog, Euer Patrick a.k.a. Meister des Apfels

Einmalig
Monatlich
Jährlich

Spendiere mir einen Kaffee und unterstütze damit meinen Blog und mich bei der Arbeit

Monatlich spenden

Jährlich spenden

Wähle einen Betrag aus

€5,00
€15,00
€100,00
€5,00
€15,00
€100,00
€5,00
€15,00
€100,00

Oder gib einen individuellen Betrag ein


Wir wissen deine Spende sehr zu schätzen.

Wir wissen deine Spende sehr zu schätzen.

Wir wissen deine Spende sehr zu schätzen.

SpendenMonatlich spendenJährlich spenden

2 Kommentare zu „Dank Inflation: Apple Music und Co. verlieren in UK über eine Mio. Abonnenten

Gib deinen ab

Kommentar verfassen

Betrieben von WordPress | Theme: Baskerville 2 von Anders Noren.

Nach oben ↑

appletechnikblog
%d Bloggern gefällt das: