Camera+ 22 (ehemals Camera+ 2) bekommt großes Update

Hallo und herzlich willkommen zu einem neuen Beitrag auf meinem Blog,

Die Home-App und die Kamera-App des iPhone (und iPad) haben eine Gemeinsamkeit: Sie sind solide, doch mit Apps von Drittanbietern holt man deutlich mehr heraus. Neben Halide, Blackie, ProCamera ist Camera+ 22 (ehemals Camera+ 2) meine Empfehlung. Die Entwickler haben nun ein weitreichendes Upgrade vorgestellt.

Camera+ 22

Camera+ 22 war wegen der Leistungen, konkret geht es um den Denkmal-Modus, einer der App-Tipps der Woche und seitdem hat sich viel getan. Das macht sich vor allem beim Namen bemerkbar. Die Entwickler haben die App von Grund auf neugeschrieben, um alle wichtigen Funktionen des iPhone und iOS nutzen zu können. Das sorgt auch dafür, dass sich die Voraussetzungen erhöht haben, dazu später mehr. Erst einmal kommen wir zu den Release-Notes:

Grundlegende Verbesserungen

  • Wir haben den Editor neu gestalten, um ihn viel ansehnlicher und schlanker zu machen. Sie können jetzt mühelos durch Dutzende von Filtern scrollen, anstatt mehrere Seiten durchzublättern, auf denen je nur 9 Filter angezeigt werden. Effekte lassen sich jetzt viel intuitiver und zugänglicher überlagern. So auch das Anpassen von deren Intensität. Und das neue Design auf dem iPad ist einfach großartig.

UltraRes: Jedes Detail erfassen

  • An zweiter Stelle steht unsere neue UltraRes-Funktion: Sie ermöglicht es Ihnen, Ihre Fotos auf bis zu 48 Megapixel hochzuskalieren, was das Vierfache dessen ist, was die meisten nativen Kamerasensoren erreichen können. UltraRes verwendet ein blitzschnelles maschinelles Lernmodell. Wir haben es sorgfältig mit Millionen von Fotos trainiert, um ihm beizubringen, wie man Bilder hochskaliert, ohne dass sie unscharf werden. Behalten Sie jedes Detail Ihrer Fotos bei. Sie können Ihre Fotos ohne Verluste zuschneiden oder drucken.

Fehlerbehebungen und weitere Optimierungen

  • Was wir an dieser Version am meisten lieben, ist das Live-Histogramm auf dem Kamerabildschirm, das Sie über den Tool-Button in der oberen linken Ecke der Kamera aktivieren können.

Abomodell und Anforderungen

Mit Camera+ wechselt eine weitere Kamera-App für das iPhone in das Abo-Modell, allerdings ist der Entwickler auf seinem Blog für mein Empfinden sehr transparent und nachvollziehbar mit diesem Thema. Kurz gesagt, kaufen immer weniger Menschen eine App und die Sorgen, die Angestellten nicht zu bezahlen, wird immer größer. Bestandskunden dürfen kostenfrei upgraden und erhalten die erste Version der neuen App kostenfrei und mit allen Funktionen. Erst bei zukünftig neueingeführten Funktionen muss man im Abo-Modell drin sein. Dafür bietet man zwei Modelle an

  • 18,00€ pro Jahr
  • 3,99€ pro Monat

Außerdem bietet man noch den Kauf einer Einzelizenz an, die kostet 24,99€. Angesichts der Abo-Preise würde ich dennoch eher zum Kauf der App für 25 Euro tendieren

-> iPhone 13 Pro Max kaufen

Die Anforderungen der App sind allerdings deutlich gestiegen: Man braucht nun mindestens iOS 15 bzw. iPadOS 15. UltraRes ist nur auf bestimmten Geräten verfügbar: ab iPhone 11, ab iPad Pro der 3. Generation sowie iPads mit 4 GB+ RAM ab 2020. Zudem ist das Live-Histogram auf iPhone-Modelle mit Notch begrenzt.

-> Camera+ 22 laden

Camera+ 22 ist auf jeden Fall hochinteressant,m weil ein enorm leistungsstarker Bildeditor gleich in der App enthalten ist. Man muss also nicht mehr zwingend das Bild in eine entsprechende Bildbearbeitungs-App exportieren

Macht´s gut und bis zum nächsten Mal hier auf dem appletechnikblog, Euer Patrick a.k.a. Meister des Apfels

Einmalig
Monatlich
Jährlich

Einmalig spenden

Monatlich spenden

Jährlich spenden

Wähle einen Betrag aus

€5,00
€15,00
€100,00
€5,00
€15,00
€100,00
€5,00
€15,00
€100,00

Oder gib einen individuellen Betrag ein


Wir wissen deine Spende sehr zu schätzen.

Wir wissen deine Spende sehr zu schätzen.

Wir wissen deine Spende sehr zu schätzen.

SpendenMonatlich spendenJährlich spenden

Kommentar verfassen

Betrieben von WordPress | Theme: Baskerville 2 von Anders Noren.

Nach oben ↑

appletechnikblog
%d Bloggern gefällt das: