Das MacBook Air soll in 15″ kommen – MacBook Pro mit M2 Pro noch in diesem Jahr

Hallo und herzlich willkommen zu einem neuen Beitrag auf meinem Blog,

Die WWDC22 neigt sich dem Ende zu, die neuen Betriebssysteme sind vorgestellt. Es gab außerdem mit dem MacBook Air 2022 und dem MacBook Pro 13″ neue Hardware, die auf den M2 setzt. Nun werden Gerüchte laut, wonach das Portfolio an mobilen Macs ausgebaut werden soll.

Dieser Blog von Surfshark gesponsert. Surfshark ist ein leistungsstarker VPN, der sich auf mehreren Geräten gleichzeitig nutzen lässt und dabei einige Komfortfunktionen anbietet: 

-> Surfshark mit 81% Preisnachlass sichern

15″ MacBook Air soll 2023 erscheinen

Schon länger wünschen sich viele Nutzer ein MacBook Air mit einem größeren Display. Reichen die 13,3″ nicht aus, muss man zwangsläufig zum MacBook Pro greifen – mit einem entsprechenden Aufpreis.  Laut Bloomberg plant Apple ein 15-Zoll-MacBook Air für 2023, welches von einem M2 befeuert werden soll. Dieses folge dem bewährten Konzept, also möglichst leicht und zudem lüfterlos, biete aber eben einen größeren Bildschirm. Es soll dabei eine größere Version des gerade vorgestellten MacBook Air 2022 mit dem neuen Design sein. Ursprünglich hatte der Konzern sogar vor, zwei Displaygrößen zu präsentieren, was nicht ungewöhnlich ist. Schließlich gab es das MacBook Air mit 11″ und 13,3″ bereits in zwei verschiedenen Bildschirmgrößen. Ross Young zufolge soll Apple hier aber weder ProMotion noch miniLED verbauen.

-> MacBook Air kaufen

12″ MacBook vor dem Comeback

Die beiden aktuellen Modelle des MacBook Air mit Apple Silicon und dem lüfterlosen Design sind nur dank des 12″ MacBook möglich. Die erste Generation stellte Apple 2015 vor und verzichtete dort erstmals auf den Lüfter. Dem Bericht zufolge will Apple das Gerät zurückbringen, dafür wurden die entsprechenden Markenrechte verlängert, und endlich ein kleines Notebook im eigenen Portfolio zu etablieren. Dieses soll allerdings erst Ende 2023 auf den Markt kommen, mit Blick auf die bisherigen Daten von Apple Silicon sind keine (signifikanten) Einbußen bezüglich Grafik- und Rechenleistung zu erwarten.

-> MacBook Pro 2021 kaufen

Nachfolger des MacBook Pro mit M2 Pro noch dieses Jahr

Das aktuelle MacBook Pro 2021 verkauft der Konzern erst seit November 2021, wobei viele Konfigurationen mit dem M1 Max nach wie vor nur schwer lieferbar sind. Deshalb überraschen die Gerüchte, wonach Apple noch in diesem Jahr den Nachfolger mit dem M2 Pro bzw. M2 Max auf den Markt bringen soll. Während bislang 10 CPU-Kerne und bis zu 32 Grafikkerne für Leistung sorgen, sollen es dann sogar 12 CPU-Kerne und bis zu 38 Grafikkerne sein. Da die sonstige Ausstattung aber nicht angefasst werden soll, kann man das „Speedbump“-Update verbuchen

Was sagt Ihr dazu? Wie würde Euch ein MacBook Air 15″ gefallen? Schreibt mir Euer Feedback in die nachfolgenden Kommentare

Macht´s gut und bis zum nächsten Mal hier auf dem appletechnikblog, Euer Patrick a.k.a. Meister des Apfels

Einmalig
Monatlich
Jährlich

Spendiere mir einen Kaffee und unterstütze damit meinen Blog und mich bei der Arbeit

Monatlich spenden

Jährlich spenden

Wähle einen Betrag aus

€5,00
€15,00
€100,00
€5,00
€15,00
€100,00
€5,00
€15,00
€100,00

Oder gib einen individuellen Betrag ein


Wir wissen deine Spende sehr zu schätzen.

Wir wissen deine Spende sehr zu schätzen.

Wir wissen deine Spende sehr zu schätzen.

SpendenMonatlich spendenJährlich spenden

Kommentar verfassen

Betrieben von WordPress | Theme: Baskerville 2 von Anders Noren.

Nach oben ↑

appletechnikblog
%d Bloggern gefällt das: