Die neuen Tarife der Telekom: Mit MagentaEins und MagentaMobil L gibt es unlimitiertes Datenvolumen

Hallo und herzlich willkommen zu einem neuen Beitrag auf meinem Blog,

Nachdem Vodafone vor knapp anderthalb Wochen seine neuen Tarife vorstellte, hier berichtet, zog die Telekom nun heute nach. Die Tarife sind mit Spannung erwartet worden und es gibt interessante Neuigkeiten.

Überarbeitetes Tarif-Portfolio

Die Deutsche Telekom betritt den Sommer mit fünf überarbeiteten MagentaMobil-Tarifen die zu Monatspreisen zwischen 34,95 Euro und 84,95 Euro angeboten werden. Die vorliegen Tarifstruktur wurde bezüglich der Datenvolumina überarbeitet, doch die zusätzlichen Optionen machen das Angebot erst attraktiv – wenn man mehrere Karten und DSL bei den Bonnern hat.

„Wir wissen, dass unsere Kundinnen und Kunden eine hohe Erwar­tung an unsere Tarife haben. Dabei stehen mehr Daten­volumen, Flexi­bilität und Preis­vor­teile für die Familie ganz oben auf dem Wunsch­zettel. Diese Wünsche werden wir mit unserem neuen MagentaMobil Port­folio erfüllen. Man werde damit „etwas Neues“ auf den deut­schen Markt bringen. Es gibt nicht nur noch mehr Daten­volumen. Es lohnt sich preis­lich zudem, je mehr seiner Liebsten man dazu holt.“

Dr. Torsten Brodt, Leiter Mobil­funk Telekom Deutsch­land

Monatlicher Grundpreis und Datenvolumen

Der Einstieg gelingt mit dem MagentaMobil XS (ein sehr unattraktiver Tarif) und 5 GB Datenvolumen im 5G-Netz. Telefonie- und SMS-Flat ist inklusive. Grundsätzlich unterscheiden sich die neuen Tarife nur noch durch die Höhe des Datenvolumens, was den monatlichen Grundpreis festlegt. Dies könnt Ihr anhand der Grafik entnehmen:

Neue Tarife ab 01. Juli 2022

Beim neuen Tarif­angebot legt die „Haupt­karte“ fest, wie viel Daten­volumen jeder erhält. Die zweite Karte kostet grund­sätz­lich nur 19,95 Euro monat­lich. Weitere SIM-Karten die dem laufenden Vertrag dann noch hinzugefügt werden, bezeichnet die Telekom als PlusKarte+ und berechnet für diese nur noch 9,95 Euro im Monat. Vorbild­lich ist, dass die Deut­sche Telekom bei seinen Lauf­zeit-Tarifen weiter als einziger Anbieter die Schweiz in den EU-Roaming-Tarifen belässt. Auch das Verei­nigte König­reich Groß-Britan­nien gehört – bran­chen­üblich – dazu.

Attraktiv ist nur MagentaEins

Wer Fest­netz und Mobil­funk bei der Telekom kombi­niert, kann mit den MagentaEINS-Rabatt deut­lich mehr sparen. Es gibt weiter einen monat­lichen Rabatt in Höhe von fünf Euro auf den Mobil­funk-Haupt­tarif. Außerdem verdoppelt sich das Datenvolumen, und zwar sowohl für die Hauptkarte als auch alle anderen angeschlossenen SIM-Karten.

MagentaMobil L in MagentaEins als Familientarif

Richtig interessant wird es aber mit dem MagentaMobil L: Wer diesen Tarif mit einem Festnetzanschluss der Telekom kombiniert, bekommt nicht nur MagentaEins, der Mobil bekommt dann auch unlimitiertes Datenvolumen. Das unlimitierte Datenvolumen wird auch auf alle angehängten SIM-Karten freigeschaltet. In einer Familie mit zwei Elternteilen und einem Kind ergibt sich ein rechnerischer Grundpreis von knapp 28,29€ pro Karte (54,85€ + 19,95€ + 9,95€ = 84,95€ geteilt durch drei Personen). Die genannten preise beziehen sich bei der Hauptkarte auf die SIM-only-Variante

Feste Laufzeit oder flexibel

Alle Tarife sind mit einer Lauf­zeit von 24 Monaten oder in der Flex-Vari­ante ohne Mindest­lauf­zeit buchbar und die Preise sind ohne Endgerät. Dies kann man weiterhin dazu buchen, für Top-Smartphones werden bis zu 50€ Zuschlag pro Monat fällig. Da dürfte es sich eher lohnen, das Gerät separat zu erwerben.

Viele StreamOn-Kunden schauen in die Röhre

Viele Kunden, die bisher vor allem wegen StreamOn bei der Telekom waren und mit dem MagentaMobil M-Tarif zufrieden waren, schauen nun in die Röhre. Sie müssen sich entweder einschränken oder auf den MagentaMobil XL umsteigen – zum monatlichen Grundpreis von 84,95€. Wer einen festnetz-Anschluss hat, kann allerdings auf den MagentaMobil L umsteigen und mit MagentaEins unlimitiertes Datenvolumen genießen.

Ab 01. Juli 2022 verfügbar

Die neuen Tarife lassen sich ab dem 01. Juli 2022 buchen, ab dann wird die Vermarktung von SttreamON vollständig eingestellt. Aus diesem Grund wird die Telekom die Bestandskunden mit StreamOn – laut eigenen Angaben sind es derzeit knapp 3 Millionen Kunden – automatisch in die neue Tarifstruktur migrieren. Entsprechende Post bzw. Mails sollen in den kommenden Tagen an die Kunden zugestellt werden.

Von MagentaMobil XS solltet Ihr die Finger lassen

Die klare Tarifempfehlung istd er MagentaMobil L in Kombination mit einem Festnetzanschluss. Alle anderen Tarife sollten links liegen gelassen werden. Dies gilt insbesondere für den MagentaMobil XS. Dieser bietet nur 5 GB Datenvolumen an – zum monatlichen Grundpreis von 34,95€ – und ist mit Blick auf den Tarif MagentaMobil Prepaid L geradezu lächerlich. Auch dieser Tarif bietet ein Datenvolumen von 5 GB an, kostet jedoch nur 14,95€.

Wa sagt Ihr dazu? Wie findet Ihr die neuen Tarife? Schreibt mir Euer Feedback in die nachfolgenden Kommentare

Macht´s gut und bis zum nächsten Mal hier auf dem appletechnikblog, Euer Patrick a.k.a. Meister des Apfels

Einmalig
Monatlich
Jährlich

Spendiere mir einen Kaffee und unterstütze damit meinen Blog und mich bei der Arbeit

Monatlich spenden

Jährlich spenden

Wähle einen Betrag aus

€5,00
€15,00
€100,00
€5,00
€15,00
€100,00
€5,00
€15,00
€100,00

Oder gib einen individuellen Betrag ein


Wir wissen deine Spende sehr zu schätzen.

Wir wissen deine Spende sehr zu schätzen.

Wir wissen deine Spende sehr zu schätzen.

SpendenMonatlich spendenJährlich spenden

Kommentar verfassen

Betrieben von WordPress | Theme: Baskerville 2 von Anders Noren.

Nach oben ↑

appletechnikblog
%d Bloggern gefällt das: