US-Senatoren bitten Apple, keine App-Daten bezüglich der Menstruation zu erfassen

Hallo und herzlich willkommen zu einem neuen Beitrag auf meinem Blog,

Vor knapp vier Wochen schlug ein politischer Leak aus den USA hohe Wellen: Der US-Supreme Court scheint die Entscheidung Roe vs. Wade aufheben zu wollen, mit dessen Hilfe Frauen in Amerika das Recht auf eine Abtreibung zugestanden wurde. Kurz darauf bereiteten urkonservative. US-Bundesstaaten weitere Maßnahmen vor, um Frauen mit (ungewollten) Schwangerschaften noch repressiver zu behandeln, wie hier berichtet. Nun schalten sich fünf US-Senatoren ein.

Dieser Blog von Surfshark gesponsert. Surfshark ist ein leistungsstarker VPN, der sich auf mehreren Geräten gleichzeitig nutzen lässt und dabei einige Komfortfunktionen anbietet. Als Teil der exklusiven Partnerschaft kann ich Euch folgenden Deal anbieten: 

-> Surfshark mit 81% Preisnachlass sichern

Apple und Google sollen App-Datenerfassung stoppen

Apple ermöglicht es, seit iOS 15 in der Health-App die Menstruationsdaten einzupflegen. Ein Datenschatz, der den Strafverfolgungsbehörden in den USA nun dabei helfen kann, Frauen nach einem Schwangerschaftsabbruch zu verfolgen. Wie CNET nun berichtet, haben fünf US-Senatoren in einem offenen Brief Apple und Google dazu aufgefordert, die Datenerfassung einzustellen. Besonders pikant an der Sache, Apple und Google verkaufen diese Art der Daten an Datenbroker.

Die Unterzeichner des Briefes vom Freitag waren demokratische Senatoren. Edward Markey und Elizabeth Warren, beide aus Massachusetts: Cory Booker aus New Jersey; und Ron Wyden aus Oregon; und Sen. Bernie Sanders, ein Unabhängiger von Vermont.

Frauen werden stigmatisiert

Die Entscheidung ist dabei so viel mehr, als nur ein reines Abtreibungsverbot. Frauen, die dagegen verstoßen, werden angeklagt und zu langjährigen Gefängnisstrafen verurteilt. Und wer verurteilt wurde, verliert so in den USA auch sein Wahlrecht. Frauen können so also in Zukunft nicht mehr an politischen Abstimmungen teilnehmen und sich für eine Verbesserung ihrer Rechte einsetzen. Das wiederum befeuert die soziale Spirale in den USA, denn gerade Frauen aus einkommens- und bildungsschwachen Schichten sehen sich prozentual deutlich häufiger mit ungewollten Schwangerschaften konfrontiert.

Wie seht Ihr das? Trackt Ihr Euren Zyklus mithilfe einer App? Schreibt mir Euer Feedback in die nachfolgenden Kommentare

Macht´s gut und bis zum nächsten Mal hier auf dem appletechnikblog, Euer Patrick a.k.a. Meister des Apfels

Einmalig
Monatlich
Jährlich

Einmalig spenden

Monatlich spenden

Jährlich spenden

Wähle einen Betrag aus

€5,00
€15,00
€100,00
€5,00
€15,00
€100,00
€5,00
€15,00
€100,00

Oder gib einen individuellen Betrag ein


Wir wissen deine Spende sehr zu schätzen.

Wir wissen deine Spende sehr zu schätzen.

Wir wissen deine Spende sehr zu schätzen.

SpendenMonatlich spendenJährlich spenden

2 Kommentare zu „US-Senatoren bitten Apple, keine App-Daten bezüglich der Menstruation zu erfassen

Gib deinen ab

    1. Was Ungarn damit zu tun hat, erschließt sich mir nicht, da es sich um einen Sachverhalt in den USA handelt

Kommentar verfassen

Betrieben von WordPress | Theme: Baskerville 2 von Anders Noren.

Nach oben ↑

appletechnikblog
%d Bloggern gefällt das: