„Tap-to-Pay“ nun in den US Apple Stores verfügbar

Hallo und herzlich willkommen zu einem neuen Beitrag auf meinem Blog,

Ich war letzte Woche im Urlaub in Ungarn und in dem Land ist die >Kartenzahlung allgegenwärtig: Es gibt eigentlich kein Shop, bei dem eine Kartenzahlung nicht möglich ist. Dementsprechend war ich geschockt, dass nun seit fast einer Woche hierzulande Kartenzahlungen nicht bzw. maximal eingeschränkt zur Verfügung steht. Apple hat mit „Tap-to-Pay“ die passende Lösung in petto und der Marktstart rückt immer näher.

Dieser Blog von Surfshark gesponsert. Surfshark ist ein leistungsstarker VPN, der sich auf mehreren Geräten gleichzeitig nutzen lässt und dabei einige Komfortfunktionen anbietet. Als Teil der exklusiven Partnerschaft kann ich Euch folgenden Deal anbieten: 

-> Surfshark mit 81% Preisnachlass sichern

In den US-Apple Store wird „Tap-to-Pay“ eingeführt

Bis iPhone-Nutzer hierzulande ihr Gerät als NFC-Terminal einsetzen können, um Zahlungen kontaktlos per Apple Pay, Debit- oder Kreditkarte anzunehmen, wird wohl noch einige Zeit vergehen. Aber mit Ayden steht schon ein europäischer Dienstleister zur Verfügung. Wie dem auch sei, nach der Testphase im heimischen Apple Park Visitor Centre, hier berichtet, weitet Apple seinen Service aus. Dies berichtet Mark Gurman von Bloomberg:

Apple macht sich damit von den Dienstleistungen klassischer Bezahlsysteme unabhängig und auch hierzulande wird das angesichts der Lage der vergangenen Woche deutlich attraktiver

iPhone XS oder höher

Der Ansatz von Apple zielt vor allem darauf, kleinere Händler zu unterstützen. Hier in Deutschland dürfte das vor allem bei Flohmärkten nützlich sein. Dafür braucht es allerdings ein iPhone Xs oder höher, der A12 Bionic dürfte hier die Voraussetzung sein. Wann das Feature nach Deutschland kommt, ist indes ungewiss. Apple plant die Einführung in den USA in diesem Jahr. Bleibt nur zu hoffen, dass es keine Apple Card 2.0 wird, auf die warten wir hierzulande immer noch. Und es bleibt abzuwarten, wie Paypal darauf reagiert. Die Ankündigung im Februar hat den Bezahldienstleister auf den Plan gerufen und dafür gesorgt, dass man eine Beschwerde gegen Apple Pay anstrengt – hier von mir berichtet.

Was sagt Ihr dazu? Wäre das etwas für Euch? Schreibt mir Euer Feedback in die nachfolgenden Kommentare

Einmalig
Monatlich
Jährlich

Spendiere mir einen Kaffee und unterstütze damit meinen Blog und mich bei der Arbeit

Monatlich spenden

Jährlich spenden

Wähle einen Betrag aus

€5,00
€15,00
€100,00
€5,00
€15,00
€100,00
€5,00
€15,00
€100,00

Oder gib einen individuellen Betrag ein


Wir wissen deine Spende sehr zu schätzen.

Wir wissen deine Spende sehr zu schätzen.

Wir wissen deine Spende sehr zu schätzen.

SpendenMonatlich spendenJährlich spenden

Kommentar verfassen

Betrieben von WordPress | Theme: Baskerville 2 von Anders Noren.

Nach oben ↑

appletechnikblog
%d Bloggern gefällt das: