Disney+ übertrifft seine eigenen Erwartungen hinsichtlich der Gewinnung neuer Abonnenten

Hallo und herzlich willkommen zu einem neuen Beitrag auf meinem Blog,

Am gestrigen Abend stellte der Unterhaltungskonzern die Zahlen des zweiten Quartals 2022 vor und überraschte mit einigen positiven Meldungen. Vor allem die Themenparks erholen sich erstaunlich gut, wenngleich vor allem internationale Gäste nach wie vor fehlen. Uneingeschränkte Freude gab es aber beim Streamingdienst Disney+ zu vermelden.

Dieser Blog von Surfshark gesponsert. Surfshark ist ein leistungsstarker VPN, der sich auf mehreren Geräten gleichzeitig nutzen lässt und dabei einige Komfortfunktionen anbietet. Als Teil der exklusiven Partnerschaft kann ich Euch folgenden Deal anbieten: 

-> Surfshark mit 81% Preisnachlass sichern

Disney+ übertrifft wieder einmal die eigenen Erwartungen

Der eigene Streamingservice hat die Überwartungen deutlich übertroffen, dies berichtet CNBC. Das gerade abgeschlossene Quartal schloss man mit 137,5 Millionen Abonnenten ab, erwartet wurden rund 135 Mio. Abonnenten. Allein im zweiten Quartal gewann die Plattform 7,9 Millionen neue Nutzer. In den Worten von Disney-CEO Bob Chapek beweisen die starken Ergebnisse, dass Disney in „einer eigenen Liga“ ist. Zusammen mit seinen anderen kostenpflichtigen Angeboten wie ESPN+, Hulu verfügt der Disney-Konzern nun über rund 205 zahlende Abonnenten. Es ist also mehr als realistisch, das herausgegebene Ziel von 230 Millionen Abonnenten bis 2024 zu erreichen.

Netflix verliert hingegen

Nur für sich betrachtet, ist Netflix mit rund 200 Millionen zahlenden Abonnenten nach wie vor Marktführer, doch der Trend beim Branchenprimus deutet in die andere Richtung. Auf der letzten Quartalskonferenz musste Netflix erstmals einen Nettoverlust von Abonnenten mitteilen, wie hier berichtet. Doch woran liegt es?

Disney+ ist einfach attraktiver

Inhlate sind natürlich immer ein persönlicher Geschmack, doch unbestritten sind auf Disney+ die besseren Blockbuster in größerer Anzahl verfügbar. Vor allem mit dem MCU und dem Star Wars Universum verfügt der Dienst gleich über zwei bindungsstarke Zugpferde. Doch am Ende des Disney+ einfach um satte 50% günstiger. Es gibt nur einen Tarif und der kostet 8,99€ pro Monat. Dafür kann man auf vier Geräten gleichzeitig streamen, 4k, Dolby Vision und Dolby Atmos sind immer (wenn verfügbar) freigeschaltet.

Netflix hingegen kostet mit den gleichen Leistung 17,99€, die Preiserhöhung auf 19,99€ ist zudem nur noch eine Frage der Zeit. Zudem erschwert es Netflix, sich auf Inhalte einzulassen. Dies lässt sich besonders gut bei Serien beobachten. Viele Serien wurden mit einem Cliffhanger eingestellt, weil man das Interesse daran verliert oder die Serien nicht den Erwartungen entsprach. Allerdings muss eine Serie sich auch entwickeln, um den Zuschauer emotional zu binden.

Was sagt Ihr dazu? Wie zufrieden seid Ihr mit Disney+? Schreibt mir Euer Feedback in die nachfolgenden Kommentare

Macht´s gut und bis zum nächsten Mal hier auf dem appletechnikblog, Euer Patrick a.k.a. Meister des Apfels

Einmalig
Monatlich
Jährlich

Spendiere mir einen Kaffee und unterstütze damit meinen Blog und mich bei der Arbeit

Monatlich spenden

Jährlich spenden

Wähle einen Betrag aus

€5,00
€15,00
€100,00
€5,00
€15,00
€100,00
€5,00
€15,00
€100,00

Oder gib einen individuellen Betrag ein


Wir wissen deine Spende sehr zu schätzen.

Wir wissen deine Spende sehr zu schätzen.

Wir wissen deine Spende sehr zu schätzen.

SpendenMonatlich spendenJährlich spenden

Kommentar verfassen

Betrieben von WordPress | Theme: Baskerville 2 von Anders Noren.

Nach oben ↑

appletechnikblog
%d Bloggern gefällt das: