Laut Gurman arbeitet Apple bereits am M3

Hallo und herzlich willkommen zu einem neuen Beitrag auf meinem Blog,

Mit der Vorstellung des M1, wie der erste Apple Silicon-Chip genannt wird, hob Apple die Chip-Welt regelrecht aus den Angeln: Nie zuvor gab es diese Performance mit diesem lächerlich geringen Stromverbrauch. Und Apple bewies, dass massiv gesteigerte Leistung nicht zwingend expotenziell die Leistungsaufnahme steigern muss. Doch der M1 Ultra markiert das Ende der Fahnenstange, weshalb nun die Marktreife des M2 vorangetrieben wird. Gerüchten zufolge soll es erste Macs mit dem M2 bereits in wenigen Wochen geben. Gurman zufolge soll Apple aber schon an dessen Nachfolger arbeiten.

Apple arbeitet am M3

In der neuesten Ausgabe des Power On-Newsletters Mark Gurman, dass bereits eine M3-Version des iMac in Arbeit ist. Hierbei handelt es sich nicht um einen freudschen Verschreiber, Gurman spricht vom M3. Der Grund für diese frühe Entwicklung soll im M2 liegen. Apple wird mit dem Nachfolger des M1 keinen allzu großen Leistungszuwachs anstreben, vielmehr soll der Fokus auf Grafikleistung und Effizienz liegen. Den nächsten großen Perfomance-Boost soll der iPhone-Konzern mit dem M3 anstreben, was zudem für ein eingestelltes Mac-Modell interessant werden könnte. Dazu später mehr.

-> iMac 24″ kaufen

Erst Ende 2023 verfügbar

Der neue M3 soll aber nicht vor Mitte 2023 fertig sein. Das bedeutet auch, dass erste Mac-Modelle mit dem M3 wohl frühestens Ende 2023 auf den Markt kommen sollen. Denkbar wäre es zudem, dass Apple den iMac 24″ dieses Jahr nicht aktualisiert, sondern dafür auf den M3 wartet. Das wäre zwar ein durchaus langer Produktzyklus, aber dem M1 mangelt es nicht an Leistung.

M3 für den iMac Pro?

Mit Blick auf die deutlich gestiegene Leistung spekuliert Gurman auch darüber, dass Apple den eingestellten iMac Pro damit wieder aufleben lässt. Er ist sogar fest davon überzeugt, dass der Konzern an einem solchen Modell arbeitet. In meinen Augen ergibt das auf jeden Fall Sinn, denn aktuell hat Apple kein Modell für Kunden, die einen integrierten Rechner jenseits der 24″ haben wollen. Und ein Mac Studio zuzüglich Apple Studio Display ist bedeutend teurer als ein iMac 27″

-> Apple Studio Display kaufen

Neue Modelle mit M2 ab Sommer 2022

Bis zum M3 scheint es also noch länger als ein Jahr zu dauern. Währenddessen sind die ersten Modelle mit dem M2-Chip in bereits wenigen Wochen zu erwarten. Zu den erwarteten Modellen gehören auf jeden Fall eine Neuauflage des MacBook Air sowie ein neuer Mac Mini. Das Notebook soll Gerüchten zufolge mit einem komplett neuen Design um die Ecke kommen.

Was sagt Ihr dazu? Wie zufrieden seid Ihr mit dem M1? Schreibt mir Euer Feedback in die nachfolgenden Kommentare

Macht´s gut und bis zum nächsten Mal hier auf dem appletechnikblog, Euer Patrick a.k.a. Meister des Apfels

Einmalig
Monatlich
Jährlich

Spendiere mir einen Kaffee und unterstütze damit meinen Blog und mich bei der Arbeit

Monatlich spenden

Jährlich spenden

Wähle einen Betrag aus

€5,00
€15,00
€100,00
€5,00
€15,00
€100,00
€5,00
€15,00
€100,00

Oder gib einen individuellen Betrag ein


Wir wissen deine Spende sehr zu schätzen.

Wir wissen deine Spende sehr zu schätzen.

Wir wissen deine Spende sehr zu schätzen.

SpendenMonatlich spendenJährlich spenden

Kommentar verfassen

Betrieben von WordPress | Theme: Baskerville 2 von Anders Noren.

Nach oben ↑

appletechnikblog
%d Bloggern gefällt das: