Beats Studio Buds: Mit Abendpink Oceanblau und Mondgrau sind drei neue Farben verfügbar

Hallo und herzlich willkommen zu einem neuen Beitrag auf meinem Blog,

Wem die AirPods nicht gefallen und dennoch auf Kopfhörer aus Cupertino bleiben will, bekommt mit der hundertprozentigen Tochter Beats eine Alternative angeboten. Nun hat das Unternehmen für seine Beats Studio Buds drei neue Farben gelauncht.

Sponsored Post

Dieser Blog von Surfshark gesponsert. Surfshark ist ein leistungsstarker VPN, der sich auf mehreren Geräten gleichzeitig nutzen lässt und dabei einige Komfortfunktionen anbietet. Als Teil des exklusiven Partnerschaft kann ich Euch folgenden Deal anbieten: 

-> Surfshark mit 81% Preisnachlass sichern

Beats Studio Buds in Abendpink und Mondgrau

Die Beats Studio Buds, die seit Juni 2021 verfügbar sind und als damaliges Ambivalent zu den AirPods Pro vermarktet wurden, bekommen nun zu den drei Farben Schwarz, Rot und Weiß drei weitere Farben zur Seite gestellt. Ab sofort lassen sich diese auch in Abendpink und Mondgrau sowie Oceanblue direkt auf der Webseite beatsbydre.com ordern. Rein funktional hat sich mit den neuen Farben allerdings nichts geändert.

Ausstattung bleibt wie gehabt

Die Ausstattung bleibt wie gehabt: Rund 8 Stunden Laufzeit gibt es, die Kopfhörer lassen sich in das „Wo ist?“-Netzwerk einbinden und Sprachbefehle werden dank dem H1-Chip mittels „Hey Siri“ ohne Drücken einer Taste realisiert. Auch das Fast Fuel ist weiterhin dabei. Die Beats Studio Buds lassen sich sowohl kabellos als auch mit Kabel laden, allerdings muss es eines mit USB-C-Anschluss sein. Anbei noch einmal die wichtigsten Daten in der Übersicht:

  • Erhältlich in nun sechs Farben: Schwarz, Weiß und Rot sowie Abendpink und Mondgrau sowie Oceanblau
  • „Hey Siri“-Unterstützung
  • Schnelle Pairing-Unterstützung für iOS und Android
  • Integration in die „Wo ist?“-App
  • Aktive Geräuschunterdrückung und Transparenzmodus
  • 5 Stunden Akkulaufzeit bei aktiviertem ANC oder Transparenz, 8 Stunden ohne aktiviert. 24 Stunden kombinierte Wiedergabe mit dem Ladegehäuse, das über einen USB-C-Anschluss verfügt.
  • Fast Fuel – 5 Minuten aufladen, um 1 Stunde Wiedergabezeit zu erreichen
  • Gewicht von 5,1 Gramm pro Ohrstück
  • IPX4 zertifiziert
  • USB-C-Anschluss

Preislich liegen die neuen Farben bei 149,95€ und somit auf dem gewohnten Niveau. Wer sich mit Schwarz oder Weiß anfreunden kann, findet die Beats Studio Buds bereits für nur 99e derzeit bei Gravis

Macht´s gut und bis zum nächsten Mal hier auf dem appletechnikblog, Euer Patrick a.k.a. Meister des Apfels

Einmalig
Monatlich
Jährlich

Spendiere mir einen Kaffee und unterstütze damit meinen Blog und mich bei der Arbeit

Monatlich spenden

Jährlich spenden

Wähle einen Betrag aus

$5.00
$15.00
$100.00
$5.00
$15.00
$100.00
$5.00
$15.00
$100.00

Oder gib einen individuellen Betrag ein

$

Wir wissen deine Spende sehr zu schätzen.

Wir wissen deine Spende sehr zu schätzen.

Wir wissen deine Spende sehr zu schätzen.

SpendenMonatlich spendenJährlich spenden

Kommentar verfassen

Betrieben von WordPress | Theme: Baskerville 2 von Anders Noren.

Nach oben ↑

appletechnikblog
%d Bloggern gefällt das: