iPad Pro 2022: Soll laut Gurman mit M2 und MagSafe-Charging im Herbst 2022 erscheinen

Hallo und herzlich willkommen zu einem neuen Beitrag auf meinem Blog,

Das aktuelle iPad Pro 2021 mit dem M1 ist seit gut einem Jahr auf den Markt und hat dank dem Apple Silicon die Leistungsdaten für den Tablet-Markt auf ein komplett neues Niveau gehoben. Da stellt sich die Frage, was der Nachfolger können soll bzw. wie dieser ausgestattet sein wird. Mark Gurman hat dazu eine konkrete Vorstellung.

Sponsored Post

Dieser Blog von Surfshark gesponsert. Surfshark ist ein leistungsstarker VPN, der sich auf mehreren Geräten gleichzeitig nutzen lässt und dabei einige Komfortfunktionen anbietet. Als Teil des exklusiven Partnerschaft kann ich Euch folgenden Deal anbieten: 

-> Surfshark mit 81% Preisnachlass sichern

Mit M2

Zur Ausstattung äußert sich Mark Gurman in seinem neuesten „Power on“-Newsletter, der im Prinzip nur noch eine schriftliche Abhandlung seines twitter Spaces ist. Dort spricht er auch über das kommende iPad Pro 2022. Ihm zufolge soll es mit dem kommenden M2-Chip ausgestattet werden. Dieser soll einen recht moderaten Leistungszuwachs von ca. 15% haben und weiterhin auf acht Kerne setzen. Apple soll mit dem m2 aber mehr Wert auf Energieeffizienz legen, was dank der Fertigung im 4-nm-verfahren erzielt werden soll. Bei der GPU ist ein deutlicherer Schritt nach vorne zu erwarten, hier werden neun oder zehn Kerne erwartet

Laden via MagSafe?

Gurman bringt außerdem eine neue Ladetechnologie für das iPad Pro ins Gespräch. USb-C bleibt natürlich weiterhin bestehen, Apple soll lediglich darüber nachdenken, das iPad Pro zusätzlich mit MagSafe auszustatten, der magnetischen Qi-Charging-Technologie, die man aus dem iPhone 12 und seinem Nachfolger kennt. Der Konzern scheint sich hier doch noch einmal umentschieden zu haben, nachdem dieses Feature zwischenzeitlich gestrichen schien.

Soll im Herbst 2022 erscheinen

Die aktualisierte Variante des iPad Pro 2 soll Gurman zufolge im Herbst 2022 auf den Markt kommen, was alleine aufgrund des Chips gar nicht früher gehen würde. Damit ergibt sich aber ein interessantes Detail, was unterstreicht, wie leistungsfähig der M1 ist – das iPad Pro 2021 wäre dann knapp 19 Monate auf dem Markt. Kein anderes Modell aus der Pro-Serie hatte bisher solch eine lange Lebensdauer am Markt.

Was meinst Du dazu? Schreibt mir Euer Feedback in die nachfolgenden Kommentare

Macht´s gut und bis zum nächsten Mal hier auf dem appletechnikblog, Euer Patrick a.k.a. Meister des Apfels

Einmalig
Monatlich
Jährlich

Spendiere mir einen Kaffee und unterstütze damit meinen Blog und mich bei der Arbeit

Monatlich spenden

Jährlich spenden

Wähle einen Betrag aus

€5,00
€15,00
€100,00
€5,00
€15,00
€100,00
€5,00
€15,00
€100,00

Oder gib einen individuellen Betrag ein


Wir wissen deine Spende sehr zu schätzen.

Wir wissen deine Spende sehr zu schätzen.

Wir wissen deine Spende sehr zu schätzen.

SpendenMonatlich spendenJährlich spenden

Kommentar verfassen

Betrieben von WordPress | Theme: Baskerville 2 von Anders Noren.

Nach oben ↑

appletechnikblog
%d Bloggern gefällt das: