Video soll Design des „Mac Studio“ zeigen

Hallo und herzlich willkommen zu einem neuen Beitrag auf meinem Blog,

Zum Wochenende tauchten auf einmal Gerüchte auf, wonach der iPhone-Konzern einen neuen Mac fertigt und diesen komplett fertiggestellt hat. Die Rede ist vom mac Studio, wie hier berichtet. Wobei so gänzlich neu ist das ganze nicht, eher die Vehemenz mit Blick auf das morgige Event überrascht.

Mac Studio soll legendäres Design wiederaufleben lassen

Der Mac Studio soll dabei nicht nur die aktuelle Intel-Version des Mac mini obsolet werden lassen, sondern auch eine aktuelle Lücke schließen. Wer Prof ist und Apple Silicon als CPU-Architektur haben will, kann derzeit nur zum MacBook Pro 2021 greifen. Ein Desktop-Gerät ist, Stand jetzt, nicht vorhanden. Für das Design soll Apple in seine eigene Geschichte zurückgeblickt haben und dabei den legendären Cube G4 als Vorlage nutzen. Entsprechende Gerüchte gab es sogar vor rund einem Jahr, wie hier berichtet. Und tatsächlich, laut einem Leaker soll das Design tatsächlich sein Comeback feiern dürfen

Ähnlichkeit zum Power Mac G4 Cube deutlich erkennbar

Der bekannte Youtuber Luke Miani meldet sich nach dem Leak zum iPhone 13 und der neuen Farbe, hier von mir berichtet, auch zum Mac Studio zu Wort und präsentiert dies in einem mundgerechten Video:

Youtube-Channel Luke Miani

Ihm zufolge lässt sich der Mac Studio wohl am besten mit „mehrere gestapelte Mac mini“ beschreiben. Die Standfläche bleibt gleich, die Höhe legt aber deutlich zu. Auf dem folgenden Bild sieht man einen Vergleich des aktuellen Mac mini sowie des Mac Studio

Das erinnert verblüffend an den legendären Power Mac Cube G4, der mit seinem Kamindesign seiner Zeit weit voraus war und von vielen Apple-Anhängern als schönster Mac aller Zeiten angesehen wird. Im oben verlinkten Video geht der Leeaker auch auf das neue Display ein, welches mit einer Auflösung von 7k kommen soll. Es ist als Ergänzung zum Mac Studio gedacht, hier von mir berichtet.

Aufgebohrte Variante des M1 Max?

Interessant wird zu sehen sein, mit welchen Chips Apple den Mac Studio ausstatten wird. Angeblich plane man zwei Versionen. Einerseits soll es den M1 Max geben, der im aktuellen MacBook pro 2021 seinen Dienst, gegen Aufpreis natürlich, verrichtet. Doch eine zweite Variante soll leistungstechnisch sogar darüber liegen und damit die Speerspitze darstellen. Frühere Gerüchte sagten aus, dass Apple sogar zwei M1 Max auf eine Platine setzen könnte.

Neues Display schon auf Halde?

Abschließend noch etwas, was kaum zu glauben ist. Gurman geht davon aus, dass Apple morgen auch ein neues Display zeigen könnte. Dabei soll es nicht das Apple Studio Display sein, sondern eine deutlich günstigere Variante. Das Bemerkenswerte daran? Apple habe die Entwicklung eines externen Display schon vor Monaten abgeschlossen. Es sei schon lange geplant gewesen, dieses Produkt relativ bald nach dem Start des aktuellen MacBook Pro 2021 14 und 16 Zoll auf den Markt zu bringen. Dieses ist im Herbst 2021 vorgestellt worden.

Was sagt Ihr dazu? Wäre der Mac Studio etwas für Euch? Schreibt mir Euer Feedback in die nachfolgenden Kommentare

Macht´s gut und bis zum nächsten Mal hier auf dem appletechnikblog, Euer Patrick a.k.a. Meister des Apfels

Einmalig
Monatlich
Jährlich

Spendiere mir einen Kaffee und unterstütze damit meinen Blog und mich bei der Arbeit

Monatlich spenden

Jährlich spenden

Wähle einen Betrag aus

$5.00
$15.00
$100.00
$5.00
$15.00
$100.00
$5.00
$15.00
$100.00

Oder gib einen individuellen Betrag ein

$

Wir wissen deine Spende sehr zu schätzen.

Wir wissen deine Spende sehr zu schätzen.

Wir wissen deine Spende sehr zu schätzen.

SpendenMonatlich spendenJährlich spenden

Kommentar verfassen

Betrieben von WordPress | Theme: Baskerville 2 von Anders Noren.

Nach oben ↑

appletechnikblog
%d Bloggern gefällt das: