Neuer ICE 3neo: Soll Komfort und Mobilfunkempfang deutlich erhöhen

Hallo und herzlich willkommen zu einem neuen Beitrag auf meinem Blog,

persönlich bin ich von den Reisen mit der Deutschen Bahn geheilt, die Ereignisse sind zu prägend gewesen. Gerade beim ICE gibt es einen enormen Investitionsbedarf, dem wird der halbstaatliche Konzern gerecht. Die Deutsche Bahn gibt bei Siemens insgesamt 43 neue Züge vom Typ ICE 3neo in mit einem Gesamtauftragsvolumen von rund 1,5 Milliarden Euro in Auftrag.

Mehr Komfort

Die ersten Bestellungen wurden bereits im Sommer 202 in Auftrag gegeben, die ersten Auslieferungen sollen Ende 2022 auf die Schiene gesetzt werden. Der Konzern und der Hersteller versprechen dabei vor allem für Kunden mit iPad und iPhone völlig neuen Komfort. Alle 439 Sitzplätze, von denen 340 auf die zweite Klasse und 99 auf die erste Klasse entfallen, sind sowohl mit einem Steckdosenplatz und einer Tablet-Halterung ausgestattet.

Außerdem soll der Mobilfunk deutlich verbessert worden sein. Die Scheiben im ICE sind mit einer speziellen Metallbeschichtung versehen. Die soll einerseits die Sonneneinstrahlung reflektieren, damit sich der Waggon nicht so stark aufheizt. Andererseits soll die Temperatur im Inneren besser gehalten werden können. Doch die Schicht ist schlecht für den Mobilfunkempfang. Im neuen ICE 3neo setzt Siemens auf neue Metallschicht mit einem Loch-Raster – das soll den Mobilfunkempfang deutlich geringer als bisher blockieren.

ICE 3neo – Zahlen, Daten, Fakten

Die Deutsche Bahn hat für das neue Modell eine eigene Übersichtsseite mitsamt technischen Daten online gestellt. die wichtigsten Eckpunkte habe ich mal hier zusammengefasst:

  • Erster Fahrgasteinsatz Ende 2022 zwischen NRW und Süddeutschland
  • Gesamtlänge des Zuges ein Zugteil: 200 Meter / Doppelzug: 400 Meter
  • Gewicht des Zuges 460 t (leer)
  • Leistung 8.000 kW (10.900 PS)
  • Achsen 32 (davon 16 angetrieben)
    Drehgestelle 16
  • Höchstgeschwindigkeit 320 km/h
  • Zahl der Wagen 8
  • Zahl der Einstiegstüren je Seite 11 + 1 separater Hublift für Rollstuhlfahrer
  • Sitzplätze gesamt 439 (Doppelzug: 878)
  • Davon in der 1. Klasse 99
  • Davon in der 2. Klasse 340
  • Davon Plätze für Familienbereich 16
  • Davon Plätze im Kleinkindabteil 5
  • Plätze Bordrestaurant 16
  • Rollstuhlplätze 2
  • Fahrradstellplätze 8
  • Toiletten 11 (davon 1 rollstuhlgerecht und 1 Personal-WC)

Zusätzlich soll eine je nach Tagesbedarf abgestimmte Beleuchtung das Wohlempfinden der Fahrgäste steigern. Wer häufig sein Fahrrad mitnehmen möchte, könnte schnell in die Röhre schauen, es sind nur acht Fahrradplätze vorgesehen.

Kosten

Der neue ICE 3neo ist ein integraler Bestandteil des sogenannten Deutschlandtakt. Hierunter versteht der Konzern eine deutlich verbesserte Abstimmung von Nah- und Fern- und Gütervekehr mit deutlich geringeren Umstiegszeiten und erhöhter Frequenz. Das gesamte Projekt soll voraussichtlich 48,5 Milliarden Euro kosten.

Fahrt Ihr eigentlich mit der Bahn? Oder setzt Ihr auf Euer Auto? Schreibt mir Euer Feedback in die nachfolgenden Kommentare

Macht´s gut und bis zum nächsten Mal hier auf dem appletechnikblog, Euer Patrick a.k.a. Meister des Apfels

Einmalig
Monatlich
Jährlich

Spendiere mir einen Kaffee und unterstütze damit meinen Blog und mich bei der Arbeit

Monatlich spenden

Jährlich spenden

Wähle einen Betrag aus

€5,00
€15,00
€100,00
€5,00
€15,00
€100,00
€5,00
€15,00
€100,00

Oder gib einen individuellen Betrag ein


Wir wissen deine Spende sehr zu schätzen.

Wir wissen deine Spende sehr zu schätzen.

Wir wissen deine Spende sehr zu schätzen.

SpendenMonatlich spendenJährlich spenden

Ein Kommentar zu „Neuer ICE 3neo: Soll Komfort und Mobilfunkempfang deutlich erhöhen

Gib deinen ab

  1. Das ist schön zu lesen werde dann keinen Zug mehr fahren! 5G ist schon mehr als schädlich für den Organismus und dann noch sowas, geht gar nicht ;( wer schützt denn bitte unsere Kinder ?????

Kommentar verfassen

Betrieben von WordPress | Theme: Baskerville 2 von Anders Noren.

Nach oben ↑

appletechnikblog
%d Bloggern gefällt das: