Das Apple Headset soll kein Alltagsbegleiter sein

Hallo und herzlich willkommen zu einem neuen Beitrag auf meinem Blog,

Der neue iMac 27″, der neue Mac Pro sowie die neuen iPhones, die in diesem Jahr erscheinen werden, sind als daily business anzusehen. Was wirklich mit Spannung erwartet wird, ist das iPhone Fold sowie das Mixed-Reality Headset. Zu Letzterem hat Gurman eine wichtige Information parat.

Apple Mixed-Reality-Headset soll kein Daily Driver sein

Headsets mit VR und AR dürften in den kommenden Jahren ein großer Trend werden, da Hersteller wie Apple, Facebook aber auch HTC und Google darauf hoffen, hier einen neuen milliardenschweren Markt zu erschließen. Aktuell ist davon auszugehen, dass für den Consumerbreich Apple und Facebook die beiden Hersteller sein werden, die um die Gunst der Käufer buhlen. Allerdings scheinen beide Unternehmen unterschiedliche Ansätze zu verfolgen.

Im Gegensatz zu Facebook soll Apple für sein Mixed-Reality Headset keine Alltagsbenutzung einplanen, dies behauptet zumindest Gurman in seinem neuen „Power On“-Newsletter. Ihm wurde ziemlich direkt gesagt, dass Apple sein Headset eben nicht als „Metaverse“ anlegt. Dies bedeutet, dass es sich nicht um eine vollständig virtuelle Welt handeln soll. Das bedeutet auch, dass es sich nicht um Gerät handelt, welches den ganzen Tag genutzt werden kann/soll

Spiele, Kommuikation und Content-Konsum soll im Fokus stehen

Gurman sagt, dass Apple sein Heeadset eher als Device zum Konsumieren von Medieninhalten und zur Kommunikation dienen soll. Außerdem möchte Apple eine neue Art von Spielerlebnis ermöglichen, mit Apple Arcade hat der Konzern bereits das kostenpflichtige Angebot im Portfolio.

Wann ist damit zu rechnen?

Hier gibt es zum teil widersprüchliche Angaben. Ein allgemeiner Konsens ist lediglich, dass Apple, wenn, zur diesjährigen WWDC22, die wohl virtuell stattfinden wird, einen Ausblick auf sein Headset geben wird. Was bisher ebenfalls bekannt ist, das Mixed-Reality-Headset wird kein günstiges Vergnügen, aufgrund der verwendeten Hardware, unter anderem insgesamt drei Displays, soll der Preis zwischen 2.000 und 3.000 US-Dollar liegen.

Ist solch ein Mixed-Reality-Headset für Euch überhaupt interessant? Werdet Ihr zuschlagen? Schreibt mir Euer Feedback in die nachfolgenden Kommentare

Macht´s gut und bis zum nächsten Mal hier auf dem appletechnikblog, Euer Patrick a.k.a. Meister des Apfels

Einmalig
Monatlich
Jährlich

Spendiere mir einen Kaffee und unterstütze damit meinen Blog und mich bei der Arbeit

Monatlich spenden

Jährlich spenden

Wähle einen Betrag aus

€5,00
€15,00
€100,00
€5,00
€15,00
€100,00
€5,00
€15,00
€100,00

Oder gib einen individuellen Betrag ein


Wir wissen deine Spende sehr zu schätzen.

Wir wissen deine Spende sehr zu schätzen.

Wir wissen deine Spende sehr zu schätzen.

SpendenMonatlich spendenJährlich spenden

Kommentar verfassen

Betrieben von WordPress | Theme: Baskerville 2 von Anders Noren.

Nach oben ↑

appletechnikblog
%d Bloggern gefällt das: