Apple verliert leitenden Ingenieur des M1-Teams an Intel

Hallo und herzlich willkommen zu einem neuen Beitrag auf meinem Blog,

Wer aktuell einen Laptop braucht, der möglichst viel Leistung mit maximaler Akkulaufzeit zu einem Preis von knapp 1000,00€ sucht, kommt eigentlich nicht um das aktuelle MacBook Air mit M1 herum. Das liegt vor allem am M1, der die Vorstellungen deutlich übertraf. Verantwortlich dafür, wenn natürlich auch nicht alleine, war John Wilcox als Leiter der der Mac-System-Architektur-Abteilung.

Umstellung soll dieses Jahr abgeschlossen sein

Bei der Bekanntgabe des Architekturwechsels auf der WWDC20 setzte man sich eine Transitiontime von zwei Jahren, das wäre als dieses Jahr der Fall. Dazu passt es, dass lediglich der iMac 27″ und der Mac Pro noch auf ihre Umstellung warten, doch dies wird nun ohne Wilcox stattfinden.

Wechselt zurück zu Intel

Wilcox verließ den Mac-Hersteller bereits im Dezember 2021, nachdem er rund acht Jahre bei Apple beschäftigt war. In dieser Zeit war er sowohl in leitender Funktion bei der Entwicklung des T2-Sicherheitschips verantwortlich als auch bei der Neuentwicklung der Apple Silicon-Sparte mitsamt dem M1, M1 Pro und M1 Max. Der Ingenieur äußert sich zu seiner Zeit bei Apple wie folgt:

„Es war eine unglaubliche Zeit und ich könnte nicht stolzer sein auf das, was wir alles erreicht haben – insbesondere auf den den Switch zu M1, M1 Pro und M1 Max SOCs. Ich werde alle meine Kollegen und Freunde bei Apple sehr vermissen, aber ich freue mich auch sehr auf den nächsten Abschnitt, welchen ich am 1. des kommenden Jahres beginnen werde.“

Statement von Wilcox, frei übersetzt

Dieser Abschnitt wird bei Intel stattfinden, dem Unternehmen bei dem er vor dem Wechsel 2013 zu Apple rund 12 Jahre tätig war. Seine letzte Aufgabe bei Intel war das Energiemanagement der Atom-Prozessoren, wie der Chipgigant seine mobilen Chips für Tablets bezeichnete.

Bisher kein Nachfolger

Der Wechsel kommt etwas überraschend, da Intel im Vergleich zu Apple in der Chipentwicklung nicht gerade auf Rosen gebettet ist. Ergänzend dazu war Wilcox bei Apple im höheren Management zu finden und dürfte zuletzt auch eine Halteprämie von Apple bekommen haben – mit dessen Hilfe der iPhone-Konzern durch die Auszahlungsstruktur versucht, das Abwerben seines Personals zu verhindern. Im Falle von Wilcox hat sich das offenkundig nicht ausgezahlt und bis die Stelle wieder besetzt sein wird, dürfte es wohl noch eine Weile dauern.

Intel geht aggressiv auf dem Arbeitsmarkt vor

Die Aufgabe für Wilcox ist nicht gerade leicht, wenngleich Intel gerade erst im Rahmen der CES 2022 die 12. Generation der iCore-Chips vorstellte und behauptete, man sei performanter als der M1 Max, hier von mir berichtet. Doch das lenkt nicht vond en eigentlichen Herausforderungen ab

Auf Basis der x86-Prozessoren konnte AMD in den vergangenen Jahren enorm aufholen und im Lager der OEM Intel enorme Marktanteile abjagen. Auf der anderen Seite zeigt Apple, dass Chips im Desktop-Bereich auf Basis der ARM-Architektur nicht nur ein gangbarer Weg sind, sondern in Sachen Performance und Leistungsaufnahme mithalten können und zudem auf dem Feld der KI vollkommen neue Möglichkeiten eröffnen. Um hier nicht gänzlich den Anschluss zu verlieren, muss Intel also massiv in die Entwicklung investieren und seit Pat Gelsinger geht das Unternehmen hier extrem aggressiv vor und wirbt wichtige Mitarbeiter der Wettbewerber an

Macht´s gut und bis zum nächsten Mal hier auf dem appletechnikblog, Euer Patrick a.k.a. Meister des Apfels

Einmalig
Monatlich
Jährlich

Spendiere mir einen Kaffee und unterstütze damit meinen Blog und mich bei der Arbeit

Monatlich spenden

Jährlich spenden

Wähle einen Betrag aus

$5.00
$15.00
$100.00
$5.00
$15.00
$100.00
$5.00
$15.00
$100.00

Oder gib einen individuellen Betrag ein

$

Wir wissen deine Spende sehr zu schätzen.

Wir wissen deine Spende sehr zu schätzen.

Wir wissen deine Spende sehr zu schätzen.

SpendenMonatlich spendenJährlich spenden

Kommentar verfassen

Betrieben von WordPress | Theme: Baskerville 2 von Anders Noren.

Nach oben ↑

appletechnikblog
%d Bloggern gefällt das: