Review zum MagEZ-Stand von Pitaka für das iPad Pro 2018 (+)

Hallo und herzlich willkommen zu einem neuen Beitrag auf meinem Blog,

Ich nutze ja das iPad Pro mitsamt dem Smart Keyboard Cover, wobei speziell die Tastatur für mich nach wie vor nur eine Kompromisslösung. Sie ist zum Schreiben gerade gut genug, jedoch ohne Beleuchtung und vor allem die Anstellwinkel sind für nach wie vor ein Ärgernis. Das gilt vor allem für den Schreibtisch. Wenn ich nebenbei einen Film darauf lasse, muss ich meinen Blick immer von Monitor nach unten zum iPad richten. Dagegen habe ich nun einen magnetischen Standfuß von Pitaka, den MagEZ-Stand. Wie sich der schlägt, erfahrt Ihr hier

Dieses Review ist nur für Abonnenten zugänglich

Wie Du möchte auch ich für meine Arbeit bezahlt werden, deshalb ist dieses Review nur für Abonnenten zugänglich. Für nur 5,00€ im Monat bekommst Du ab sofort exklusiven Zugriff auf all meine Reviews, Tutorials sowie ausgewählte Deals. Melde Dich noch heute an und unterstütze meinen Blog und meine Arbeit. 

P.S. Du kannst Dich natürlich auch jederzeit wieder abmelden, alle News auf meinem Blog sind weiterhin für Dich erhältlich

Fazit

Der magEZ-Stand von Pitaka hinterlässt eine etwas zwiespältigen Eindruck bei mir. Er macht das Arbeiten mit dem iPad auf jeden Fall komfortabler, da man eben nicht mehr ständig den Blick und somit den Kopf senken muss – man kann in einer aufrechten Position arbeiten. Zudem ist die integrierte Qi-Charging-Option im eigentlichen Standfuß ein sehr praktisches Feature – iPhone ist in Griffweite und wird zudem geladen. Dem gegenüber stehen Patzer in Sachen Klebepad, welches angebracht werden muss. Zudem zeigt sich der magEZ-Stand bei Stromanschluss als kleine Diva. Dennoch möchte ich den magEZ-Stand nicht mehr missen, finde den anvisierten preis von knapp 89,99€ trotz dem Einsatz von Aluminium und Carbon als etwas zu teuer.

-> MagEZ-Stand von Pitaka für das iPad Pro 2018, iPad Pro 2020 und iPad Air 4

Der MagEZ-Stand lohnt sich vor allem für diejenigen von Euch, die mit einer externen Tastatur und Maus am iPad arbeiten und schlicht mehr Ergonomie haben wollen. Wer hingegen mit einem Smart Keyboard Folio oder einem Magic Keyboard arbeitet, braucht eine zusätzliche externe Tastatur oder sollte sich nach einer Alternative umsehen.

Macht´s gut und bis zum nächsten Mal hier auf dem appletechnikblog, Euer Patrick a.k.a. Meister des Apfels

Kommentar verfassen

Betrieben von WordPress | Theme: Baskerville 2 von Anders Noren.

Nach oben ↑

appletechnikblog
%d Bloggern gefällt das: