Apple Music wird verklagt – angeblich einen Song ohne Lizenz für Werbung genutzt

Hallo und herzlich willkommen zu einem neuen Beitrag auf meinem Blog,

Cupertino tut sich derzeit schwer, weiterhin konstantes Wachstum für Apple Music zu erzeugen. Dementsprechend verstärkt das Unternehmen seine Bemühungen in der Werbung und legt derzeit diverse Aktionen auf. Und genau die Werbung ist nun Bestandteil einer Klage, der sich Apple Music ausgesetzt sieht.

Angeblich einen Song ohne Lizenzgebühr verwendet

Apple wurde beschuldigt, einen Titel in Apple Music aufgenommen zu haben, der das Urheberrecht eines Originaltitels verletzt. Gleichzeitig behauptet der Urheberrechtsinhaber, dass Apple von dem Track profitiert hat, indem es ihn in einer Online-Werbung verwendet hat. Konkret geht es dabei um den Song „Anything You Synthesize“, dessen Urheberrechte bei Charming Beats liegen sollen. Außerdem wird Apple Music beschuldigt, einen weiteren Song ohne Lizenzierung verwendet haben. Hierbei handelt es sich um den Track „Caramel“ des französischen Rappers Ninho.

Es heißt, dass Texte aus „Caramelo“ auf einer Apple-Website angezeigt wurden, zusammen mit einem kurzen Auszug und einem Link, um den vollständigen Song auf Apple Music anzuhören. „Das Versprechen des Angeklagten APPLE, dass die Vollversion der rechtsverletzenden Derivate auf ihren Dienst gestreamt werden kann, ist ziemlich verlockend“, heißt es in der Einreichung.

Zeigte Apple Music transphobe Werbung?

Darüber hinaus behauptet das Charming Beats-Unternehmen, dass Apples Anzeige ein Video des Darstellers DeeBaby enthielt, das die Menschen ermutigte, den vollständigen Song zu hören, indem sie Apple Music beitreten. Problematisch an der Sache ist, dass der Künstler DeeBaby in der Vergangenheit mit transphoben Äußerungen auffällig gewesen sein soll. Anbei einmal die vollständige Klageschrift

-> Klage gegen Apple Music

Was etwas irritiert: Der Fall stammt aus dem Jahr 2017. Unklar ist nur, warum das erst jetzt publik wurde. Das Unternehmen will einen Prozess durch Geschworenen und Schäden in Höhe von „bis zu 150.000 Dollar, aber nicht weniger als 30.000 Dollar“ zuzüglich Kosten.

Was sagt Ihr dazu? Wie zufrieden seid Ihr mit Apple Music ? Schreibt mir Euer Feedback in die nachfolgenden Kommentare

Macht´s gut und bis zum nächsten Mal hier auf dem appletechnikblog, Euer Patrick a.k.a. Meister des Apfels

Einmalig
Monatlich
Jährlich

Spendiere mir einen Kaffee und unterstütze damit meinen Blog und mich bei der Arbeit

Monatlich spenden

Jährlich spenden

Wähle einen Betrag aus

€5,00
€15,00
€100,00
€5,00
€15,00
€100,00
€5,00
€15,00
€100,00

Oder gib einen individuellen Betrag ein


Wir wissen deine Spende sehr zu schätzen.

Wir wissen deine Spende sehr zu schätzen.

Wir wissen deine Spende sehr zu schätzen.

SpendenMonatlich spendenJährlich spenden

Kommentar verfassen

Betrieben von WordPress | Theme: Baskerville 2 von Anders Noren.

Nach oben ↑

appletechnikblog
%d Bloggern gefällt das: