Kommendes MacBook Pro soll das Design des iPhone 12 übernehmen

Hallo und herzlich willkommen zu einem neuen Beitrag auf meinem Blog,

ohne Frage, das Comeback des Design im iPhone 12 ist absolut gelungen und stößt bei Fans und Kritikern gleichermaßen auf Wohlwollen. Nun vermehren sich die Hinweise, dass Cupertino das kantige Design nach dem iPad und iPhone nun auch mit kommenden MacBook-Modellen einführen wird – zumindest behauptest das Ming-Chi Kuo.

MacBook Pro soll kantiges Gehäuse bekommen

Kuo hatte sich bereits vor einigen Wochen dazu geäußert und legt nun in einem weiteren Bericht nach: Laut dem Bericht via MacRumors verabschiedet sich der Hersteller sowohl bei der Oberseite als auch bei der Unterseite des Gehäuses von der abgerundeten Form, die seit Jahren stilistisch für das MacBook Pro ist.

Stattdessen will Cupertino auch das kommende MacBook Pro der Gehäusesprache der aktuellen iPad Pro, iPad Air 4 und iPhone-Modelle anlehnen und so für einen einheitlicheren Look sorgen. Das bedeutet, dass Apple an der Konvexität des Gehäuses Hand anlegen wird, was für einige neue Herausforderungen sorgen dürfte.

Welche Herausforderungen ein kantiges Gehäuse aufwirft

Was fraglos optisch ein Highlight werden kann, bringt im Alltag sowohl für die Ergonomie als auch in der Fertigung einige Herausforderungen mit sich. Nur ein Beispiel: Die leicht abgerundeten Kanten am Bottom Case ermöglichen es dem Nutzer, mit den Fingern „drunter“ zu gleiten und somit das Gerät anzuheben.

Dies ist in der Form mit einem deutlich kantigeren Gehäuse deutlich schwieriger und es bleibt abzuwarten, wie Cupertino das Problem angehen will. Das ist auch etwas, was im Alltag beim iPad Pro 2020 immer mal wieder auffällt. Besonders dann wenn das iPad mit dem Display auf einer ebenen Unterlage liegt.

Bekommen wir endlich ein 14″ Display?

Wann immer von einem Redesign des kleinen MacBook Pro sprechen, erwarten wir zudem ein etwas größeres Display. Es bietet sich hier nämlich geradezu an, den Rahmen rund um das Display deutlich kleiner zu gestalten und somit die Displaydiagonale zu vergrößern – von bisherigen 13,3″ auf dann 14″.

Parallel dazu soll das Display selbst leistungsstärker werden. Laut diversen Gerüchten soll der Bildschirm des neuen MacBook Pro mit einer höheren Helligkeit und vor allem mit einem höheren Kontrast punkten. Cupertino könnte dafür auch auf die sogenannte Mini-LED-Technologie zurückgreifen, auch hierzu gab es schon diverse Gerüchte.

Was ist Eure Meinung dazu? Würde Euch ein kantiges MacBook gefallen? Oder bevorzugt Ihr das derzeitige Design? Schreibt mir Euer Feedback in die nachfolgenden Kommentare

Macht´s gut und bis zum nächsten Mal hier auf dem appletechnikblog, Euer Patrick a.k.a. Meister des Apfels

Kaffeekasse

Spendiere mir einen Kaffee und unterstütze meinen Blog und mich bei der Arbeit

5,00 €

Kommentar verfassen

Betrieben von WordPress | Theme: Baskerville 2 von Anders Noren.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: