iPhone 13 soll weiteres Kamerafeature des 12 Pro Max übernehmen und kleinere Notch erhalten

Hallo und herzlich willkommen zu einem neuen Beitrag auf meinem Blog,

in meinen Augen ist das iPhone 12 Pro Max dieses Jahr vor weitem Abstand das beste aller aktuellen iPhone-12-Modelle, was nicht nur an der Größe des Displays liegt. Vielmehr sorgt die Kamera bzw. der neue Sensor in der Weitwinkelkamera für diesen immensen Abstand. Die weist ein neues Prinzip der optischen Bildstabilisierung auf, bei nicht nur die Linse, sondern gleich der gesamte Sensor optisch stabilisiert wird. Gerüchten zufolge könnten dieses Jahr alle Modelle davon profitieren

SensorShift für Alle

Apple nennt dieses Feature SensorShift und dies funktioniert im Alltag beeindruckend gut, wie ihr in zwei Wochen in meinem Review zum 12 Pro Max lesen und sehen könnt. Apple beschreibt dies auf seiner Webseite wie folgt:

„Bisher war die Sensorverschiebungsstabilisierung nur bei DSLR-Kameras. Dies ist das erste Mal, dass es für das iPhone angepasst wurde. Egal, ob Sie Videos von Ihren Kindern aufnehmen, während Sie sie durch den Park jagen, oder Ihr iPhone auf einer holprigen Straße aus dem Fenster halten, Sie erhalten eine präzisere Stabilisierung als je zuvor.“

Laut Branchenquellen wie der koreanischen ETNews sowie der DigiTimes soll Apple daran arbeiten, dieses Feature für das kommende iPhone 13 in allen Modellen zu verbauen, was für ein klassisches S-Update spricht – obwohl Apple diese Nomenklatur doch eigentlich zu Grabe getragen hat. Das würde übrigens auch bedeuten, dass im Pro-Modell das Ultraweitwinkelobjektiv endlich eine optische Stabilisierung erhält, was meiner Meinung nach überfällig ist.

Denn auch der neue LiDAR-Sensor, bisher ebenfalls nur den Pro-Modellen vorenthalten, soll in allen neuen Modellen verbaut werden und somit die Ambitionen hinsichtlich AR unterstreichen.

Apple wäre allerdings nicht Apple, wenn man nicht trotzdem an einer Unterscheidung hinsichtlich normalen iPhone und dem Pro-Modell arbeiten würde: So soll der Kamerasensor in den Pro-Modellen deutlich größer werden, welcher von Sony geliefert werden soll.

Kleinere Notch – dieses Mal wirklich?

Seit mindestens drei Jahren, also mit dem Release des iPhone Xs, wird eine Verkleinerung der Notch gehandelt und dieses Mal soll es tatsächlich soweit sein. Die japanische Seite Mac Otakara zitiert dabei Quellen innerhalb der chinesischen Zuliefererkette. Laut denen soll Cupertino daran arbeiten, die charakteristische Kerbe in der Höhe schmaler zu gestalten um sie weniger auffälig erscheinen zu lassen.

Dafür sollen Foxconn und LG Innotek neue Face-ID-Kameramodulle liefern, die etwas kompakter als die bisher verwendeten Komponenten sind:

Das Face ID-System der iPhones der nächsten Generation wird einige Designänderungen mit der Größe der Kerbe oben auf dem Bildschirm sehen, um zu schrumpfen und ihr Ultraweitwinkelobjektiv von 5P auf 6P aufgerüstet zu werden, sagten die Quellen. Das neue Design integriert Rx-, Tx- und Flutlicht in dasselbe Kameramodul, ähnlich dem eines LiDAR-Scanners im hinteren Kameramodul, um kleinere Kerbgrößen zu ermöglichen, so die Quellen.

Eine Behauptung, die durch einen weiteren Leak auf twitter durch den User „Ice Universe“ genährt wird. Auch er geht von einer Verkleinerung der Notch aus:

Bisher nur Chip und 5G eindeutig

Klar muss man festhalten, dass diese Gerüchte noch recht spekulativ sind und bis zur Freigabe des finalen Design irgendwann im Mai noch viel Zeit vergeht. Indes scheinen nur der Chip sowie ein verbessertes 5G-Modell eindeutig zu sein. Der A15 Bionic wird von TSMC in einem verbesserten 5nm-Verfahren gefertigt, wovon die Energieeffizienz profitieren wird. Außerdem arbeitet Apple daran, 5G im kommenden iPhone auf Basis von mmWave auch außerhalb der USA verfügbar zu machen – hierbei werden (theoretische Downloadraten von 2GBit/s und mehr ermöglicht.

Was sagt Ihr denn eigentlich zu den ganzen Gerüchten? Wäre die Kamera ein Grund, um umzusteigen? Schreibt mir Euer Feedback in die nachfolgenden Kommentare.

Macht´s gut und bis zum nächsten Mal hier auf dem appletechnikblog, Euer Patrick a.k.a. Meister des Apfels

Kaffeekasse

Spendiere mir einen Kaffee und unterstütze meinen Blog und mich bei der Arbeit

5,00 €

Kommentar verfassen

Betrieben von WordPress | Theme: Baskerville 2 von Anders Noren.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: