Offiziell: VOCOlinc stellt HomeKit-kompatible Kamera vor

Hallo und herzlich willkommen zu einem neuen Beitrag auf meinem Blog,

nachdem es vor Kurzem einen versehentlichen Leak bei einem Händler gab, ist die HomeKit-Kamera von VOCOlinc nun offiziell angekündigt worden. Diese hört auf den Namen Opto VC1 und richtet sich ausschließlich an Nutzer der HomeKit-Plattform

Die Ausstattung

Die Opto VC1 Kamera ist dank HomeKit-Zertifzierung und der Unterstützung von HomeKit Secure Video ausschließlich für die Nutzung in HomeKit gedacht. Dafür verwendet die Kamera eine Auflösung von 3MP mit einer Auflösung von 1080p. Dank der vier integrierten Infrarot-LED´s soll die Kamera auch mit einer Nachtsichtfunktion ausgestattet, der Reichweitenradius soll bis zu 6 Meter betragen.

Außerdem kann die Kamera dank HomeKit Secure Video auf intelligente Art und Weise zwischen Menschen, Tieren und Fahrzeugen unterscheiden und bietet zusätzlich eine Gesichtserkennung an.

Last but not least sind eine Schwenk- und Neigefunktion integriert: Horizontal kann die Kamera auf bis zu 350° gedreht werden, vertikal ist ein Neigungswinkel von 117° möglich.

Dazu verfügt die Opto VC1 über ein Zwei-Wege-Audio, um auch Geräusche aufzeichnen zu können. Dank integriertem WLAN und der Unterstützung von HomeKit Secure Video landen, der mindestens einen 200 GB iCloud-Speicherplan vorausgesetzt, alle Aufnahmen direkt im iCloud-Stream. Dementsprechend ist es wichtig zu wissen, das es hier keinen Steckplatz für eine SD-Karte gibt. Ein lokales Speichern der Aufnahmen ist somit also nicht möglich.

Montagemöglichkeiten

Die Kamera lässt sich mittels mitgelieferter Platte auch an eine Decke schrauben, ansonsten wird sie einfach abgestellt. Als zusätzliche Besonderheit bietet die Kamera noch konstant leuchtende Status_LED´s an – Rot bei laufender Aufnahme und Blau bei einem Stream. Man kann bei Bedarf die LED´s aber auch ausschalten. Am Strom angeschlossen wird die Kamera übrigens via USB-C, was bei Überwachungskameras leider immer noch äußerst selten ist.

Preise und Verfügbarkeit

Die Kamera soll laut VOCOlinc im März in Europa auf den Markt kommen, eine zeitgleiche Einführung für die USA ist ebenfalls geplant. Als UVP ist ein Preis von 47,99€ geplant, was angesichts der Funktionen ein echter Schnapper werden könnte.

Habt Ihr überhaupt Kameras im Einsatz? Und wenn ja, für welche Kameras habt ihr Euch entschieden? Schreibt mir Euer Feedback in die nachfolgenden Kommentare.

Macht´s gut und bis zum nächsten Mal hier auf dem appletechnikblog, Euer Patrick a.k.a. Meister des Apfels

41CBA9BF-144B-4F99-A53D-9F61F8B9C769_1_201_a

Kaffeekasse

Spendiere mir einen Kaffee und unterstütze meinen Blog und mich bei der Arbeit

5,00 €

Kommentar verfassen

Betrieben von WordPress | Theme: Baskerville 2 von Anders Noren.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: