Die CES2021-Neuheiten von Anker im Überblick

Hallo und herzlich willkommen zu einem neuen Beitrag auf meinem Blog,

Derzeit läuft ja die CES 2021 in Las Vegas, die in diesem Jahr ganz klar unter der immer noch grassierenden Corona-Pandemie leidet. Deshalb geht diese auch bei mir beispielsweise etwas unter, jedoch möchte ich dies mit den Neuheiten von Anker etwas ändern – denn da gibt es durchaus spannende Sachen.

Anker Magnetics Series – speziell für MagSafe entwickelt

Dieses Jahr steht das Zubehör für das iPhone ganz klar im Zeichen des iPhone 12 und dem integrierten MagSafe, der ja magnetisch funktioniert. Unter diesem Label bringt Anker verschiedene Hüllen, drahtlose Ladeständer sowie magnetische Mini-Akkus (auf die ich persönlich besonders gespannt bin) auf den Markt bringt.

Interessanterweise verzichtet der Hersteller auf die entsprechende Zertifizierung, was das Zubehör um eine Ecke günstiger als das Original von Apple machen dürfte.

Keine Europreise und teilweise später Marktstart

Dass es keine Europreise derzeit gibt, ist angesichts dessen, dass die CES in den USA stattfindet, nicht besonders erwähnenswert. Deutlich kritischer finde ich aber, dass der Marktstart noch lange hin ist.

Die drahtlosen Ladegeräte sollen zu einem Dollarpreis von 21$ erst ab dem 3. Quartal 2021 verfügbar sein, die magnetischen Akkupacks kommen ab Q2 2021 zu einem Preis von 38$. Lediglich die Hüllen sollen noch ab Januar zu einem Preis von $21 bis $26 verfügbar sein.

Außerdem gibt es ein neues Kabel von Anker, welches auf den Namen PowerLine III Flow-Cabel hört. Dieses ist ein Flachbandkabel, welches zudem extrem robust sein soll. Das Kabel bietet USB-C-auf-Lightning und unterstützt PD und kommt in fünf verschiedenen Farben daher. Dieses ist auch hier schon direkt verfügbar und kann über nachfolgenden Link bestellt werden:

PowerWave 3-in-1 – Spannendes Konzept

Das interessanteste Produkt ist dabei die PowerWave 3-in-1 Ladestation von Anker. Mit dieser lassen sich nicht nur iPhone, AirPods Pro, und Apple Watch aufladen, sie bietet auch einen gesonderten Platz für einen tragbaren Qi-Akku mit einer Kapazität von 10.000 mAh. Damit lässt sich der Akku integriert aufladen, will man los, steckt man den Akku einfach ab und kann sein iPhone unterwegs laden. Gleiches gilt im Übrigen auch für den Adapter der Apple Watch, auch dieser lässt sich abstecken und mitnehmen

Ein Marktstart ist für März anvisiert, soweit so gut. Schlucken muss man allerdings beim Preis, wobei dieser noch nicht final feststeht. Der Verkaufspreis soll zwischen 160 US-Dollar und 200 US-Dollar liegen, die Powerbank muss laut den ersten Pressemitteilungen separat dazu erworben werden.

Macht´s gut und bis zum nächsten Mal hier auf dem appletechnikblog, Euer Patrick a.k.a. Meister des Apfels

41CBA9BF-144B-4F99-A53D-9F61F8B9C769_1_201_a

Kaffeekasse

Spendiere mir einen Kaffee und unterstütze meinen Blog und mich bei der Arbeit

5,00 €

Kommentar verfassen

von Anders Noren.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: