HomePass gibt es nun auch für den Mac

Hallo und herzlich willkommen zu einem neuen Beitrag auf meinem Blog,

Es ist kein großes Geheimnis, ich liebe Smart Home. Dementsprechend haben sich im Laufe der Zeit, und insbesondere durch den Umzug in eine größere Wohnung, mittlerweile an die 100 HomeKit-fähigen Devices angesammelt. Nun kann ich nicht einhundert Kartons wegen dem HomeKit-QR-Code aufbewahren und bin deshalb über die App HomPass gestolpert

Gibt es nun auch für den Mac

HomePass wurde 2018 vorgestellt und ist ein simples, aber effektives Tool zum Verwalten seiner HomeKit-Accessiores welches ich hier einmal vorgestellt hatte. Im Rahmen von macOS Big Sur und der Möglichkeit, Apps nun dank Catalyst als Universal Apps anzubieten, ist HomePass seit heute auch im Mac App Store erhätlicht. Das Beste daran: Kunden, die HomePass für iOS schon gekauft haben, können sich HomePass for Mac kostenfrei herunterladen

– HomePass für macOS

Für alle anderen Kunden kostet die App einmalig 3,49€, was angesichts des eingesparten Platzes und der eingesparten Zeit vollkommen in Ordnung geht. Als Anforderungen nennt der Entwickler auf dem Mac macOS 10.15 oder höher. iPhone und iPad müssen mindestens iOS 13 bzw. iPadOS 13 aufweisen und die Apple Watch muss mit watchOS 6.0 ausgestattet sein

Erweiterter Funktionsumfang

HomePass kommt nicht nur mit einer iCloud-Synchronisation, wodurch das Erstellen eines separaten Benutzerkontos dankenswerterweise entfällt. Außerdem bietet HomePass nun benutzerdefinierte Felder zu Eintragen der Informationen an, Siri-Verknüpfungen inklusive dem Anlegen von Shortcuts sind ebenfalls möglich und, wenn verfügbar, die Seriennummer des Gerätes wird automatisch ermittelt und eingetragen.

In meinen Augen für alle Intensivnutzer von HomeKit-fähigen Devices eine absolute Must-Have-App.

Macht´s gut und bis zum nächsten Mal hier auf dem appletechnikblog, Euer Patrick a.k.a. Meister des Apfels

41CBA9BF-144B-4F99-A53D-9F61F8B9C769_1_201_a

Kaffeekasse

Spendiere mir einen Kaffee und unterstütze meinen Blog und mich bei der Arbeit

5,00 €

Kommentar verfassen

von Anders Noren.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: