FaceTime nun in Full HD verfügbar

Hallo und herzlich willkommen zu einem neuen Beitrag auf meinem Blog,

iOS 14.2 setzt die Tradition jüngster Updates fort und liefert einige wichtige Funktionen nach dem Major- Release aus. Neben bekannten Funktionen wie Emojis und Co. Gibt es wirklich substanzielle Verbesserungen zu vermelden

FaceTime kann nun 1080p

Passend zur derzeitigen weltweiten Lage im Bezug auf Corona bohrte Apple seine Videotelefonie-Lösung FaceTime auf. Für FaceTime-Anrufe reicht die Telefonnummer oder E-Mail-Adresse der Apple ID des Adressaten; bei Bedarf kann die Kamera des iPhones, iPads oder Macs hinzugeschaltet werden. Die Qualität der Übertragung gilt gemeinhin als ausreichend – und dürfte nun auch gehobenen Ansprüchen genügen:

Mit dem Update auf iOS 14.2 unterstützt FaceTime nun endlich bei getätigten Videoanrufen eine Full-HD-Auflösung, einige Einschränkungen müssen allerdings beachtet werden.

Nur für auswählte Geräte verfügbar

Cupertino knüpft die Unterstützung von Füll HD bei seinen FaceTime-Videoanrufen nämlich an Bedingungen: Erst ab dem iPhone 8 ist das möglich. Dazu muss das Gerät über WLAN verbunden sein, lediglich die aktuelle iPhone 12-Baureihe macht hier eine Ausnahme.

Hier reicht eine Mobilfunkverbindung aus, diese muss aber im 5G-Netz vorliegen – für Videtelefonie in Full HD eine äußerst ungewöhnliche Anforderung. Anbei noch einmal übersichtlich aufgelistet:

  • ab iPhone 8 oder höher
  • ab iOS 14.2 oder höher
  • nur im WLAN
  • iPhone 12 geht auch über 5G-Mobilfunknetz

Macht’s gut und bis zum nächsten Mal hier auf dem appletechnikblog, Euer Patrick a.k.a. Meister des Apfels

Kommentar verfassen

von Anders Noren.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: